Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-116196]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung des Gerichtsverfassungsgesetzes (G-SIG: 14019932)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIV/482
GESTA-Ordnungsnummer:
C210  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 223/02 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8978 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/9425 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 775 , S. 206A
1. Beratung:  BT-PlPr 14/236 , S. 23528A
2. Beratung:  BT-PlPr 14/243 , S. 24478D
3. Beratung:  BT-PlPr 14/243 , S. 24484B
2. Durchgang:  BR-PlPr 778 , S. 393B
Verkündung:
Gesetz vom 26.07.2002 - Bundesgesetzblatt Teil I 2002 Nr. 54 02.08.2002 S. 2914
Inkrafttreten:
03.08.2002
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Bezug: Einführungsgesetz zum Völkerstrafgesetzbuch s. C191, Grundgesetzänderung (Art. 96) s. C209

Inhalt: Änderung § 120 Gerichtsverfassungsgesetz: erstinstanzliche Zuständigkeit der Oberlandesgerichte für Straftaten nach dem Völkerstrafgesetzbuch. Es entstehen möglicherweise Kosten durch Vollzugsaufwand, die derzeit nicht abschätzbar sind.

Nebenschlagwörter: Völkerstrafgesetzbuch/Erstinstanzliche Zuständigkeit der Oberlandesgerichte für Straftaten gem. VStGB * Oberlandesgericht/ Erstinstanzliche Zuständigkeit der Oberlandesgerichte für Straftaten gem. VStGB  

Schlagwörter

Gerichtsverfassungsgesetz ; Oberlandesgericht; Recht; Strafrecht; Völkerrecht; Völkerstrafgesetzbuch

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
15.03.2002 - BR-Drucksache 223/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
1. Durchgang
 
26.04.2002 - BR-Plenarprotokoll 775, S. 206A
Beschluss:
S. 206A - keine Einwendungen - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
26.04.2002 - BR-Drucksache 223/02(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
07.05.2002 - BT-Drucksache 14/8978
BT -
1. Beratung
 
16.05.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/236, S. 23528A
Beschluss:
S. 23530B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
12.06.2002 - BT-Drucksache 14/9425
 
Dr. Jürgen Meyer (Ulm), MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Norbert Röttgen, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
14.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/243, S. 24478D
Beschluss:
S. 24484B - einstimmige Annahme Drs 14/8978
 
BT -
3. Beratung
 
14.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/243, S. 24484B
Beschluss:
S. 24484B - einstimmige Annahme Drs 14/8978
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
21.06.2002 - BR-Drucksache 538/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.07.2002 - BR-Plenarprotokoll 778, S. 393B
Beschluss:
S. 393B - Zustimmung - gem. Art. 96 Abs. 5 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
12.07.2002 - BR-Drucksache 538/02(B)