Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-115910]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung der Jugendkriminalität (G-SIG: 14020002)  
Initiative:
Brandenburg
 
Aktueller Stand:
Für erledigt erklärt  
GESTA-Ordnungsnummer:
C228  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 634/02 (Gesetzesantrag)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 921 , S. 105A - 105C
Sachgebiete:
Recht ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen ;
Innere Sicherheit

Inhalt

Bezug: Ergebnisse der 2. Jugendstrafrechtsreformkommission der DVJJ Siehe auch C060, C085 und C219

Inhalt: Verbesserung der präventiven und Verbreiterung der repressiven Möglichkeiten des Jugendstrafrechts, Übertragung des strafprozessualen Adhäsionsverfahrens auf das Jugendstrafverfahren, Möglichkeit der Auferlegung einer Meldepflicht als Erziehungsmaßregel, Fahrverbot als Zuchtmittel, Wegfall des Kurzarrests, beschränkte Zulassung der Nebenklage in Jugendverfahren; Änderung und Ergänzung versch. §§ Jugendgerichtsgesetz, Änderung § 21 Straßenverkehrsgesetz sowie der §§ 32 und 34 Bundeszentralregistergesetz. Es entstehen möglicherweise nicht quantifizierbare Kosten durch Vollzugsaufwand.

Nebenschlagwörter: Adhäsionsverfahren/Adhäsionsverfahren im Jugendstrafverfahren * Fahrverbot/Fahrverbot als mögliche Jugendstrafe * Meldepflicht/ Meldepflicht als Erziehungsmaßregel * Jugendarrest/Wegfall des Kurzarrests * Nebenklage/Beschränkte Zulassung der Nebenklage im Jugendstrafverfahren * Jugendgerichtsgesetz/Änderung und Ergänzung versch. §§ JGG betr. Jugendkriminalität * Straßenverkehrsgesetz/ Änderung § 21 StVG betr. Jugendkriminalität * Bundeszentralregistergesetz/Änderung §§ 32 und 34 BZRG betr. Jugendkriminalität  

Schlagwörter

zuklappen Adhäsionsverfahren; Bundeszentralregistergesetz; Fahrverbot; Innere Sicherheit; Jugend; Jugendarrest; Jugendgerichtsgesetz; Jugendkriminalität ; Meldepflicht; Nebenklage; Strafrecht; Straßenverkehrsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Brandenburg
 
04.07.2002 - BR-Drucksache 634/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Ausschuss für Familie und Senioren, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Verkehrsausschuss
BR -
BR-Sitzung
 
12.07.2002 - BR-Plenarprotokoll 778, S. 409C - 410D
 
Dr. Kurt Schelter, MdBR (LMin Justiz u. Europaangel), Brandenburg, Rede, S. 409D-410C
 
Mittlg: S.410D - Ausschusszuweisung: RechtsA (fdf), AfFrJug, AfFamSen, InnenA, VerkA 
BR -
BR-Sitzung
 
11.04.2014 - BR-Plenarprotokoll 921, S. 105A - 105C
Beschluss:
S. 105A - für erledigt erklärt (634/02)