Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-115794]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Sechstes Gesetz zur Änderung des Hochschulrahmengesetzes (6. HRGÄndG) (G-SIG: 14019906)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Für erledigt erklärt  
Archivsignatur:
XIV/493
GESTA-Ordnungsnummer:
K013  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 144/02 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8732 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8878 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 774 , S. 180C - 180D
1. Beratung:  BT-PlPr 14/230 , S. 22832D
2. Beratung:  BT-PlPr 14/233 , S. 23179B - 23196D
Sachgebiete:
Bildung und Erziehung

Inhalt

Bezug: Fünftes Gesetz zur Änderung des Hochschulrahmengesetzes, BGBl I 2002, Nr. 11 S. 693 (s. K008) Siehe auch K004, K007 und K011 Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit dem Entwurf der Fraktionen der SPD und B90/GR auf BT Drs 14/8361 K012

Inhalt: Überführung von Bachelor- und Masterstudiengängen aus dem Erprobungsstadium in das Regelangebot der Hochschulen, Verpflichtung zur Bildung verfasster Studierendenschaften an allen Hochschulen, grundsätzliche Studiengebührenfreiheit eines Studiums bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss sowie eines Studiums in einem konsekutiven Studiengang, der bis zu einem weiteren berufsqualifizierenden Abschluss führt; Änderung versch. §§ Hochschulrahmengesetz, Neufassungsermächtigung. Den öffentlichen Haushalten entstehen keine Kosten.

Nebenschlagwörter: Studium/Bachelor- und Masterstudiengänge als Regelangebot der Hochschulen * Studentenschaft/Verpflichtung der Hochschulen zur Bildung verfasster Studierendenschaften * Studiengebühren/ Grundsätzliche Studiengebührenfreiheit  

Schlagwörter

Bildungspolitik; Hochschulrahmengesetz ; Studentenschaft; Studiengebühren; Studium

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Bildung und Forschung (federführend)
 
21.02.2002 - BR-Drucksache 144/02
Ausschüsse:
Ausschuss für Kulturfragen (federführend), Finanzausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Kulturfragen, Finanzausschuss
 
11.03.2002 - BR-Drucksache 144/1/02
 
keine Empfehlung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Saarland, Sachsen, Thüringen
 
21.03.2002 - BR-Drucksache 144/2/02
 
Änderungsvorschläge (Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit) 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Saarland, Sachsen, Thüringen
 
21.03.2002 - BR-Drucksache 144/3/02
 
Stellungnahme 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Saarland, Sachsen, Thüringen
 
21.03.2002 - BR-Drucksache 144/4/02
 
Stellungnahme 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Saarland, Sachsen, Thüringen
 
21.03.2002 - BR-Drucksache 144/5/02
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
22.03.2002 - BR-Plenarprotokoll 774, S. 180C - 180D
 
Mittlg: S.180D - keine Stellungnahme 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
22.03.2002 - BR-Drucksache 144/02(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Bildung und Forschung (federführend)
 
04.04.2002 - BT-Drucksache 14/8732
BT -
1. Beratung
 
18.04.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/230, S. 22832D
Beschluss:
S. 22833D - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung (federführend), Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung, Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung
 
24.04.2002 - BT-Drucksache 14/8878
 
Ulrike Flach, MdB, FDP, Berichterstattung
Dr. Peter Eckardt, MdB, SPD, Berichterstattung
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
25.04.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/233, S. 23179B - 23196D
 
Edelgard Bulmahn, Bundesmin., Bundesministerium für Bildung und Forschung, Rede, S. 23179D-23182D
Thomas Rachel, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23183A-23185C
Dr. Reinhard Loske, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 23185C-23188A
Dr. Gerhard Friedrich (Erlangen), MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 23186B-C,23195B
Ulrike Flach, MdB, FDP, Rede, S. 23188B-23189D
Maritta Böttcher, MdB, PDS, Rede, S. 23189D-23190D
Dr. Peter Eckardt, MdB, SPD, Rede, S. 23190D-23192A
Dr. Gerhard Friedrich (Erlangen), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23192A-23194A
Jörg Tauss, MdB, SPD, Rede, S. 23194A-23196B
Beschluss:
S. 23196D - für erledigt erklärt Drs 14/8732
 
BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundestag
 
10.05.2002 - BR-Drucksache zu144/02(B)
 
Mitteilung BT über Erledigung