Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-115087]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz über die integrierte Finanzdienstleistungsaufsicht (G-SIG: 14019723)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIV/399
GESTA-Ordnungsnummer:
D108  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 636/01 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/7033 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8389 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 767 , S. 480B - 480C
1. Beratung:  BT-PlPr 14/192 , S. 18815B - 18815C
2. Beratung:  BT-PlPr 14/222 , S. 22092B - 22099A
3. Beratung:  BT-PlPr 14/222 , S. 22099A
2. Durchgang:  BR-PlPr 774 , S. 176C - 176D
Verkündung:
Gesetz vom 22.04.2002 - Bundesgesetzblatt Teil I 2002 Nr. 25 25.04.2002 S. 1310
Inkrafttreten:
26.04.2002 (Artikel 1)
01.05.2002 (übrige Artikel)
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Staat und Verwaltung

Inhalt

Inhalt: Schaffung einer neuen staatlichen Aufsicht über Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister, Errichtung einer Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unter Zusammenfassung der Kompetenzen des Bundesaufsichtsamts für das Kreditwesen, des Bundesaufsichtsamts für das Versicherungswesen und des Bundesaufsichtsamts für den Wertpapierhandel, Konkretisierung der Zusammenarbeit mit der Bundesbank, Finanzierung der Anstalt durch Umlage der Kosten auf die Institute und Unternehmen, Sitz der Anstalt in Bonn und Frankfurt am Main; Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz - FinDAG - als Art. 1 der Vorlage, Änderung von 18 Gesetzen und sechs Verordnungen. Der Bundeshaushalt wird um 10 v.H. der Kosten der aufgelösten Bundesbehörden (im Jahre 1999 13,5 Mio. DM) entlastet.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Teilnahme des Personalratsvorsitzenden an Sitzungen des Verwaltungsrats der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Regelung der Berufung von Bundestagsabgeordneten in den Verwaltungsrat, Regelung der Aufteilung von Versorgungskosten, obligatorisches Einvernehmen mit der Deutschen Bundesbank.

Nebenschlagwörter: Kreditwesengesetz/Änderung versch. §§ KWG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Versicherungsaufsichtsgesetz/ Änderung versch. §§ VAG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Wertpapierhandelsgesetz/Änderung versch. §§ WpHG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Börsengesetz/Änderung versch. §§ Börsengesetz betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Wertpapier-Verkaufsprospektgesetz/Änderung versch. §§ VerkaufsprospektG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Aktiengesetz/Änderung § 71 AktG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Hypothekenbankgesetz/Änderung §§ 3, 35 und 39a HypothekenbankG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Schiffsbankgesetz/Änderung §§ 3, 36 und 41 SchiffsbankG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Pfandbrief/Änderung §§ 2, 6 und 9 Gesetz über die Pfandbriefe und verwandten Schuldverschreibungen öffentlich-rechtlicher Kreditanstalten betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Bausparkasse/Änderung versch. §§ Gesetz über Bausparkassen betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Kapitalanlagegesellschaft/ Änderung §§ 2 und 68 KAGG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Auslandinvestment-Gesetz/Änderung §§ und 14 und 21 AuslInvestmG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Bundesbesoldungsordnung/ Änderung Bundesbesoldungsordnungen A und B betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Finanzverwaltungsgesetz/ Änderung § 1 FVG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht/Aufhebung § 10a Bundesaufsichtsamtsgesetz sowie Änderung 3. DVO betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Altersvorsorgeverträge- Zertifizierungsgesetz/Änderung §§ 2, 3, 6 und 11 AltZertG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Geldwäschegesetz/Änderung §§ 1 und 16 GwG betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz/Änderung versch. §§ Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht/Änderung § 1 VO zur Übertragung der Befugnis zum Erlass von Rechtsverordnungen auf das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Börsenprospekt/Änderung § 2 Verkaufsprospekt-Verordnung sowie §§ 1, 2 und 4 Verkaufsprospektgebührenverordnung betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Wertpapierdienstleistungs- Prüfungsverordnung/Änderung versch. §§ WPDPV betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Wertpapierhandel- Meldeverordnung/Änderung versch. §§ WpHMV betr. Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz * Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht/Errichtung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mit Sitz in Bonn und Frankfurt am Main  

Schlagwörter

zuklappen Aktiengesetz; Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz; Auslandinvestment-Gesetz; Bausparkasse; Börsengesetz; Börsenprospekt; Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht; Bundesbehörde; Bundesbesoldungsordnung; Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz; Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz ; Finanzverwaltungsgesetz; Geld und Kredit; Geldwäschegesetz; Hypothekenbankgesetz; Kapitalanlagegesellschaft; Kreditwesengesetz; Pfandbrief; Schiffsbankgesetz; Versicherungsaufsichtsgesetz; Wertpapierdienstleistungs-Prüfungsverordnung; Wertpapierhandel-Meldeverordnung; Wertpapierhandelsgesetz; Wertpapier-Verkaufsprospektgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
17.08.2001 - BR-Drucksache 636/01
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Finanzausschuss, Wirtschaftsausschuss
 
20.09.2001 - BR-Drucksache 636/1/01
 
Stellungnahme - FinanzA: zus. Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
27.09.2001 - BR-Plenarprotokoll 767, S. 480B - 480C
Beschluss:
S. 480C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
27.09.2001 - BR-Drucksache 636/01(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
05.10.2001 - BT-Drucksache 14/7033
Anl. Stellungnahme BR
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
10.10.2001 - BT-Drucksache 14/7088
 
GegÄuß BRg 
BT -
1. Beratung
 
11.10.2001 - BT-Plenarprotokoll 14/192, S. 18815B - 18815C
 
Jörg-Otto Spiller, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18834D-18835C/Anl
Otto Bernhardt, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18835C-18836C/Anl
Christine Scheel, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18836C-18837B/Anl
Gerhard Schüßler, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18837B-D/Anl
Dr. Barbara Höll, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18837D-18838B/Anl
Dr. Barbara Hendricks, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18838B-18839B/Anl
Beschluss:
S. 18815C - Überweisung
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Haushaltsausschuss, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
27.02.2002 - BT-Drucksache 14/8389
 
Rudolf Bindig, MdB, SPD, Berichterstattung
Otto Bernhardt, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
und andere und andere
 
Teilnahme des Personalratsvorsitzenden an Sitzungen des Verwaltungsrats der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Regelung der Berufung von Bundestagsabgeordneten in den Verwaltungsrat, Regelung der Aufteilung von Versorgungskosten, obligatorisches Einvernehmen mit der Deutschen Bundesbank 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
27.02.2002 - BT-Drucksache 14/8391
 
Susanne Jaffke, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Hans-Eberhard Urbaniak, MdB, SPD, Berichterstattung
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
01.03.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/222, S. 22092B - 22099A
 
Dr. Barbara Hendricks, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 22093A-22094A
Otto Bernhardt, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 22094B-22095C
Christine Scheel, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 22095C-22096B
Carl-Ludwig Thiele, MdB, FDP, Rede, S. 22096B-22097C
Jörg-Otto Spiller, MdB, SPD, Rede, S. 22097C-22098C
Dr. Barbara Höll, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22109A-C/Anl
Beschluss:
S. 22099A - Annahme Drs 14/7033 idF Drs 14/8389
 
BT -
3. Beratung
 
01.03.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/222, S. 22099A
Beschluss:
S. 22099A - Annahme Drs 14/7033 idF Drs 14/8389
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
01.03.2002 - BR-Drucksache 156/02
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Finanzausschuss
 
08.03.2002 - BR-Drucksache 156/1/02
 
keine Empfehlung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Saarland, Sachsen, Thüringen
 
20.03.2002 - BR-Drucksache 156/2/02
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses; Anrufungsziel: Überarbeitung des Gesetzesbeschlusses BT 
BR -
2. Durchgang
 
22.03.2002 - BR-Plenarprotokoll 774, S. 176C - 176D
Beschluss:
S. 176D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses - gem. Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
22.03.2002 - BR-Drucksache 156/02(B)