Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-113995]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates für ein dauerhaftes und generelles EU-weites Verfütterungsverbot für Tiermehl und Tierfette (G-SIG: 14022059)  
Initiative:
Bayern
 
Aktueller Stand:
Abgeschlossen - Ergebnis siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 1034/01 (Antrag)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 771 , S. 757C - 759B

Inhalt

Erhalt des seit dem 04.12.2000 EU-weit gültigen Verbots der Verfütterung von tierischen Proteinen  

Schlagwörter

BSE ; Futtermittel; Tiermehl

Vorgangsablauf

BR -
Länderantrag, Urheber: Bayern
 
06.12.2001 - BR-Drucksache 1034/01
Ausschüsse:
Agrarausschuss (federführend), Gesundheitsausschuss
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern
 
18.12.2001 - BR-Drucksache 1034/1/01
 
Neufassung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Niedersachsen
 
19.12.2001 - BR-Drucksache 1034/2/01
 
Änderungen 
BR -
BR-Sitzung
 
20.12.2001 - BR-Plenarprotokoll 771, S. 757C - 759B
 
Erika Görlitz, Stellv. MdBR (StSekr Gesundh), Bayern, Rede, S. 757C-758C
Matthias Berninger, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Rede, S. 758C-759A
Beschluss:
S. 759B - Annahme in geänderter Fassung
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
20.12.2001 - BR-Drucksache 1034/01(B)