Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-111053]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Nationale Verantwortung des Bundes für Kunst und Kultur stärken (G-SIG: 14012837)  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 14/9098 (Antrag)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 14/248 , S. 25178B - 25184D
Sachgebiete:
Kultur

Inhalt

Kompetenzen des Bundes zur Kulturförderung, Zusammenführung der neuen Kulturstiftung des Bundes und der bewährten Kulturstiftung der Länder zu einer gemeinsamen von Bund und Ländern getragenen nationalen Kulturstiftung, Vereinbarung über die Aufgabenbegrenzung im Kulturbereich  

Schlagwörter

Bundeskulturstiftung; Kompetenz; Kultur; Kulturpolitik

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Fraktion der SPD
 
15.05.2002 - BT-Drucksache 14/9098
 
Eckhardt Barthel (Berlin), MdB, SPD, Antrag
Hans-Werner Bertl, MdB, SPD, Antrag
und andere und andere
BT -
Beratung
 
04.07.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/248, S. 25178B - 25184D
 
Dr. Julian Nida-Rümelin, Staatsmin., Bundeskanzleramt, Rede, S. 25178D-25180C
Dr. Norbert Lammert, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 25180D-25182C
Dr. Antje Vollmer, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 25182C-25183C
Hans-Joachim Otto (Frankfurt), MdB, FDP, Rede, S. 25183C-25184C
Dr. Heinrich Fink, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25223A-C/Anl
Beschluss:
S. 25184D - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Kultur und Medien (federführend), Innenausschuss, Rechtsausschuss