Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-110448]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Reform des Umgangsrechts (G-SIG: 14012461)  
Initiative:
Fraktion der PDS
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 14/7621 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 14/7895 (Antwort)
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Erfahrungen mit dem 1998 reformierten Sorge- und Umgangsrecht; wissenschaftliche Begleitforschung zur Umsetzung des Kindschaftsrechts, Anhörung September 2000, Langzeituntersuchungen von J.S. Wallerstein und J. Lewis; Anteil der Eltern, die das Umgangsrecht nicht wahrnehmen und der davon betroffenen Kinder; Anteil der Eltern, denen der Umgang verwehrt wird und der davon betroffenen Kinder; verzerrte Wahrnehmung in der öffentlichen Diskussion; Wirksamkeit der neuen Instrumente des Verfahrenspflegers, des gerichtlichen Vermittlungsverfahrens und des betreuten Umgangs zur Bewältigung von Umgangskonflikten; Stellenwert des Kindeswillens bei Umgangsstreitigkeiten der Eltern;  

Schlagwörter

Familie; Familienrecht; Gesetzgebung; Kindschaftsrechtsreformgesetz; Sorgerecht ; Umgangsrecht

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der PDS
 
23.11.2001 - BT-Drucksache 14/7621
 
Christina Schenk, MdB, PDS, Kleine Anfrage
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
17.12.2001 - BT-Drucksache 14/7895