Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-110444]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Überprüfung der Reparatur bei schwer verunfallten Autos (G-SIG: 14012474)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 14/7631 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 14/7868 (Antwort)
Sachgebiete:
Verkehr

Inhalt

Gefahrenpotenzial durch privat reparierte schwer beschädigte Autos, Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen über Unfallfahrzeuge, Überprüfung verunfallter Fahrzeuge, Verhinderung "fiktiver Abrechnungen" mit den Versicherungen  

Schlagwörter

Kraftfahrzeug; Kraftfahrzeugversicherung; Straßenverkehr; Technische Sicherheit; Verkehrssicherheit ; Verkehrsunfall

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der CDU/CSU
 
26.11.2001 - BT-Drucksache 14/7631
 
Wolfgang Börnsen (Bönstrup), MdB, CDU/CSU, Kleine Anfrage
Dirk Fischer (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (federführend)
 
13.12.2001 - BT-Drucksache 14/7868