Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-110169]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Regierungserklärung  
 
Vorrang des Verbraucherschutzes notwendiger denn je - für ein neues Denken und Handeln (G-SIG: 14002679)  
Aktueller Stand:
Abgeschlossen - Ergebnis siehe Vorgangsablauf  
Plenum:
Regierungserklärung:  BT-PlPr 14/239 , S. 23828D - 23835A
Aussprache:  BT-PlPr 14/239 , S. 23835B - 23865B
Sachgebiete:
Landwirtschaft und Ernährung

Inhalt

Konsequenzen aus der Verseuchung von Futtermitteln mit Pflanzenschutzmitteln, insbesondere Nitrofen, Fehler beim Krisenmanagement in Bund und Ländern, Änderung der gesetzlichen Grundlagen und Prüfungsverfahren bei der Futtermittelkontrolle, Aufbau eines Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit  

Schlagwörter

zuklappen Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit; Futtermittelgesetz; Getreide; Landwirtschaft; Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz; Nitrofen; Ökologischer Landbau; Regierungserklärung ; Rückrufaktion (Wirtschaftsgüter); Schädlingsbekämpfungsmittel; Verbraucher; Verbraucherinformationsgesetz; Vertrieb; Verwaltungsverfahren; Zuständigkeit

Vorgangsablauf

BT -
Regierungserklärung
 
06.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/239, S. 23828D - 23835A
 
Renate Künast, Bundesmin., Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Rede, S. 23829A-23835A
BT -
Aussprache
 
06.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/239, S. 23835B - 23865B
 
Dr. Klaus W. Lippold (Offenbach), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23835B-23837C
Jella Teuchner, MdB, SPD, Rede, S. 23837D-23839B
Ulrich Heinrich, MdB, FDP, Rede, S. 23839B-23840D
Bärbel Höhn, Stellv. MdBR (LMin Umwelt u. Landw), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 23841A-23843D,23852C-23853A
Ulrich Heinrich, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 23843A-B,23846D
Kersten Naumann, MdB, PDS, Rede, S. 23843D-23845D
Heino Wiese (Hannover), MdB, SPD, Rede, S. 23845D-23848A
Eberhard Sinner, Stellv. MdBR (StMin Gesundh), Bayern, Rede, S. 23848A-23850B
Ulrike Höfken, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 23850B-23852A
Norbert Schindler, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23852B-C
Gudrun Kopp, MdB, FDP, Rede, S. 23853A-23854A
Gustav Herzog, MdB, SPD, Rede, S. 23854B-23856A
Helmut Heiderich, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 23855B
Peter Harry Carstensen (Nordstrand), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23856B-23858B
Matthias Weisheit, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 23857A
Matthias Berninger, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Rede, S. 23858B-23861A
Norbert Schindler, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 23859D-23860A
Annette Widmann-Mauz, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 23861B-23863C
Karsten Schönfeld, MdB, SPD, Rede, S. 23863C-23864C
Matthias Weisheit, MdB, SPD, Rede, S. 23864D-23865B