Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-109244]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern - Konsequenzen aus dem 2. Weltkongress in Yokohama (G-SIG: 14012591)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 14/8157 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 14/8262 (Antwort)
Sachgebiete:
Recht ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Bekämpfung von Kinderhandel, Kinderprostitution und Kinderpornographie, Unterbindung der Kinderpornographie im Internet, Sanktionen, Ausweitung des Jugend- und Jugendmedienschutzes, Telefonüberwachung, sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus  

Schlagwörter

Internet; Jugend; Jugendschutz; Kinderhandel; Kinderpornographie; Kinderschutz; Menschenrecht; Prostitution; Sexueller Missbrauch

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der CDU/CSU
 
29.01.2002 - BT-Drucksache 14/8157
 
Erika Reinhardt, MdB, CDU/CSU, Kleine Anfrage
Maria Eichhorn, MdB, CDU/CSU, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend)
 
19.02.2002 - BT-Drucksache 14/8262