Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-108499]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Verbraucherschutz im Bereich des öffentlichen Personenverkehrs noch immer unzureichend (G-SIG: 14012770)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 14/8853 (Antrag)
BT-Drs 14/9696 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 14/248 , S. 25184D - 25185B
Sachgebiete:
Verkehr

Inhalt

Gesetzlicher Rahmen für einen besseren Verbraucherschutz im öffentlichen Personenverkehr, Streitigkeiten bei Nichterbringung oder Mängel der Beförderungsleistung, erweiterte Haftung des Beförderungsunternehmens, Integration des öffentlichen Personenverkehrs in das Bürgerliche Gesetzbuch und Herauslösen aus dem Allgemeinen Eisenbahngesetz und dem Personenbeförderungsgesetz, gerichtliche Kontrolle der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Beförderungsverträgen  

Schlagwörter

Allgemeines Eisenbahngesetz; Bürgerliches Gesetzbuch; Öffentlicher Personenverkehr ; Personenbeförderungsgesetz; Reisevertragsgesetz; Schadenersatz; Übereinkommen über den internationalen Eisenbahnverkehr; Verbraucher; Verbraucherschutz; Verkehr

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion der CDU/CSU
 
23.04.2002 - BT-Drucksache 14/8853
 
Dr. Michael Meister, MdB, CDU/CSU, Antrag
Dirk Fischer (Hamburg), MdB, CDU/CSU, Antrag
und andere und andere
BT -
Ausschussüberweisung
 
25.04.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/233, S. 23159B
Beschluss:
S. 23159B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr, Bau und Wohnungswesen (federführend), Ausschuss für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
 
03.07.2002 - BT-Drucksache 14/9696
 
Karin Rehbock-Zureich, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
Beratung
 
04.07.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/248, S. 25184D - 25185B
 
Gustav Herzog, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25223C-25224C/Anl
Jella Teuchner, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25224C-25225A/Anl
Dr. Michael Meister, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25225B-25226A/Anl
Ulrike Höfken, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25226A-D/Anl
Horst Friedrich (Bayreuth), MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25226D-25227B/Anl
Christine Ostrowski, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25227B-25228A/Anl
Beschluss:
S. 25185B - Ablehnung Drs 14/8853