Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-108133]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Bericht, Gutachten, Programm  
 
Tagung der Versammlung vom 18. bis 20. Juni 2001 und vom 3. bis 6. Dezember 2001 in Paris (G-SIG: 14002772)  
Initiative:
Deutsche Delegation in der Versammlung der Westeuropäischen Union/Interparlamentarische Europäische Versammlung für Sicherheit und Verteidigung
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 14/9909 (Unterrichtung)
Sachgebiete:
Verteidigung

Inhalt

Ablauf der Tagungen, Schwerpunkte der Beratungen Entschließungen: Nr.107 (2001) betr. die parlamentarische Dimension der ESVP-Vorschläge für Laeken Nr. 108 (2001) betr. die Kontrolle des Einsatzes der an internationalen Missionen im Ausland beteiligten Streitkräfte durch die nationalen Parlamente: Stand der Gesetzgebung: Empfehlungen: Nr. 684 (2001) betr. die weitere Entwicklung nach den Beschlüssen von Nizza zur ESVP und zur Vollendung des Projektes einer europäischen Verteidigung Nr. 685 (2001) betr. die Überarbeitung des europäischen Sicherheitskonzepts Nr. 686 (2001) betr. die Umsetzung der Beschlüsse des Gipfeltreffens von Nizza im operationellen Bereich der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) Nr. 687 (2001) betr. den Beitrag der europäischen nicht der EU angehörenden Staaten zur Krisenbewältigung in Europa Nr. 688 (2001) betr. die konventionelle Rüstungskontrolle - der KSE-Vertrag und seine Folgen für die europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) Nr. 389 (2001) betr. die Aussichten für die Beteiligung der assoziierten Partnerländer an der europäischen Rüstungskooperation Nr. 690 (2001) betr. die europäische Raketenabwehr: eine Rolle für Russland Nr. 691 (2001) betr. eine Gemeinsame Europäische Weltraumstrategie: Sicherheits- und Verteidigungsaspekte Nr. 692 (2001) betr. den Nahen Osten und die Sicherheit in Europa Nr. 694 (2001) betr. die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik angesichts des internationalen Terrorismus Nr. 696 (2001) betr. die parlamentarische Dimension der ESVP Nr. 697 (2001) betr. neue Entwicklungen in Russland, der Ukraine und in Belarus Nr. 700 (2001) betr. die europäischen strategischen Transportkapazitäten Nr. 701 (2001) betr. die neuen Herausforderungen bei der Kontrolle der chemischen und biologischen Waffen Nr. 702 (2001) betr. Verteidigungsgerät für die Krisenbewältigung Nr. 703 (2001) betr. die Raketenabwehr: Die Auswirkungen auf die europäische Industrie Nr. 704 (2001) betr. die Sicherheit auf dem Balkan Nr. 705 (2001) betr. die Lage in der ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien - jüngste Entwicklungen Erklärungen: Nr. 105 (2001) betr. die Haltung der Mitgliedsstaaten im Hinblick auf die Zukunft der parlamentarischen Dimension in der europäischen Sicherheits- und Verteidigungsarchitektur Nr. 106 (2001) betr. Subregionale Organisationen in Europa und ihre parlamentarische Dimension Nr. 38 (2001) betr. Stellungnahme zum geänderten Haushaltsentwurf über die Ausgaben der Versammlung für das Jahr 2001 Richtlinien: Nr. 114 betr. die Überarbeitung des europäischen Sicherheitskonzepts Nr. 115 betr. die europäische Raketenabwehr: eine Rolle für Russland  

Schlagwörter

zuklappen Abrüstung; Auslandseinsatz der Bundeswehr; Balkan; Biologische Waffen; Chemische Waffen; Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik; Naher Osten; Nordmazedonien; Parlamentarische Kontrolle; Raketenabwehr; Russland; Rüstung; Satellit; Terrorismusbekämpfung; Transportflugzeug; Ukraine; Verteidigung; Weißrussland; Westeuropäische Union

Vorgangsablauf

BT -
Unterrichtung, Urheber: Deutsche Delegation in der Versammlung der Westeuropäischen Union/Interparlamentarische Europäische Versammlung für Sicherheit und Verteidigung
 
29.08.2002 - BT-Drucksache 14/9909