Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 13-135713]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
13. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Verstrahlte Atommülltransporte (G-SIG: 13013298)  
Initiative:
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Abgeschlossen - Ergebnis siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 13/10928 (Antrag)
Plenum:
Rücknahme:  BT-PlPr 13/242 , S. 22477C
Sachgebiete:
Umwelt ;
Energie

Inhalt

Auflistung der Zahl der Transporte radioaktiver Abfälle zu Wiederaufarbeitungsanlagen ab 1985 und dabei festgestellter Verstrahlungen, Widerruf der Transportgenehmigungen für die Firma NTL, Überprüfung der Betriebsgenehmigungen für einzelne Kernkraftwerke, Gespräche über ein Konzept zur Endlagerung von Kernbrennstoffen  

Schlagwörter

Endlagerung radioaktiven Abfalls; Gefahrgutbeförderung; Kernenergie; Kernkraftwerk; NTL Nukleare Transportleistungen GmbH; Radioaktiver Abfall ; Umweltschutz; Wiederaufarbeitung von Kernbrennstoffen

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion der SPD
 
08.06.1998 - BT-Drucksache 13/10928
BT -
Rücknahme
 
19.06.1998 - BT-Plenarprotokoll 13/242, S. 22477C
 
Mittlg: S.22477C - Rücknahme Drs 13/10928