Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 13-135669]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
13. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Bereinigung vermögensrechtlicher und anderer Vorschriften (Vermögensrechtsbereinigungsgesetz - VermBerG) (G-SIG: 13020892)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIII/551
GESTA-Ordnungsnummer:
C179  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 58/98 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 13/10246 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 13/11041 (Beschlussempfehlung und Bericht)
BT-Drs 13/11407 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 722 , S. 85D - 86A
1. Beratung:  BT-PlPr 13/230 , S. 21109D
2. Beratung:  BT-PlPr 13/241 , S. 22352B - 22353D
3. Beratung:  BT-PlPr 13/241 , S. 22353B
2. Durchgang:  BR-PlPr 728 , S. 352B - 353D
Abstimmung über Vermittlungsvorschlag:  BT-PlPr 13/247 , S. 23025A - 23025B
BR-Sitzung:  BR-PlPr 729 , S. 399B - 400A
Verkündung:
Gesetz vom 20.10.1998 - Bundesgesetzblatt Teil I 1998 Nr. 71 26.10.1998 S. 3180
Inkrafttreten:
27.10.1998
Sachgebiete:
Neue Bundesländer / innerdeutsche Beziehungen

Inhalt

Inhalt: Beschleunigung der Klärung offener Vermögensfragen durch klarstellende Definitionen sowie technische Verbesserungen bei der Restitution, erweiterte Möglichkeiten der Organisations- und Zuständigkeitskonzentration, insbesondere als Vorkehrung gegen einen künftig nachlassenden Geschäftsanfall; Änderung und Ergänzung versch. §§ Vermögensgesetz, Lastenausgleichsgesetz und Hypothekenablöseverordnung. Es entstehen keine Kosten.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Übernahme von Vorschlägen aus der Stellungnahme des Bundesrats, Rechtsübergang volkseigener Forderungen und Grundpfandrechte in die Gläubigerschaft der sie verwaltenden Kreditinstitute, befristete Regelung des Besitzrechts der öffentlichen Hand an in der DDR für öffentliche Zwecke in Anspruch genommene Grundstücke, Regelung betr. Eigentum und Unterhaltung von Versorgungsleitungen (sog. Kollektoren), klarstellende Regelung zur Erfüllung steckengebliebener DDR-Entschädigungen; Änderung der §§ 2 und 10 Grundstücksverkehrsordnung, Einfügung eines § 10 in Art. 231 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch, § 9a Grundbuchbereinigungsgesetz sowie eines § 1c Vermögenszuordnungsgesetz; Neufassungsermächtigung.

Änderungen durch das Vermittlungsverfahren: Wegfall der Regelungen für steckengebliebene Entschädigungen bei Enteignungen, Möglichkeit der Verbindung von Verfahren betr. Rückforderung von Ausgleichsleistungen mit Entschädigungsverfahren, Verlängerung der Frist gem. Art. 233 § 2a Abs. 9 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch bis zum 30. September 2001, Regelung der Gerichtszuständigkeit in § 6 Vermögenszuordnungsgesetz.

Nebenschlagwörter: Vermögensgesetz/Änderung und Ergänzung versch. §§ VermG betr. Vermögensrechtsbereinigungsgesetz * Lastenausgleichsgesetz/Änderung versch. §§ LAG betr. Vermögensrechtsbereinigungsgesetz * Hypothekenablöseverordnung/Änderung versch. §§ HypAblVO betr. Vermögensrechtsbereinigungsgesetz * Rückerstattung/ Vermögensrechtsbereinigungsgesetz * Neue Bundesländer/ Vermögensrechtsbereinigungsgesetz * Grundstücksverkehrsordnung/ Änderung der §§ 2 und 10 Grundstücksverkehrsordnung betr. Vermögensrechtsbereinigungsgesetz * Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch/Einfügung § 10 Art. 231 EGBGB betr. Vermögensrechtsbereinigungsgesetz * Grundbuchbereinigungsgesetz/ Einfügung § 9a GBBerG betr. Vermögensrechtsbereinigungsgesetz * Vermögenszuordnungsgesetz/Einfügung § 1c VZOG betr. Vermögensrechtsbereinigungsgesetz  

Schlagwörter

Hypothekenablöseverordnung; Lastenausgleichsgesetz; Neue Bundesländer; Rückerstattung; Vermögensgesetz; Vermögensrechtsbereinigungsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
23.01.1998 - BR-Drucksache 58/98
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung, Finanzausschuss, Rechtsausschuss
 
20.02.1998 - BR-Drucksache 58/1/98
 
Änderungsvorschläge 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Sachsen
 
05.03.1998 - BR-Drucksache 58/2/98
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
06.03.1998 - BR-Plenarprotokoll 722, S. 85D - 86A
 
Günter Meyer, Stellv. MdBR (StMin Bundes- u. Europaangel, BevollmBund), Sachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 109C-110C/Anl
Beschluss:
S. 86A - Stellungnahme: Änderungsvorschläge
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
06.03.1998 - BR-Drucksache 58/98(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
30.03.1998 - BT-Drucksache 13/10246
Anl. Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg
BT -
1. Beratung
 
23.04.1998 - BT-Plenarprotokoll 13/230, S. 21109D
Beschluss:
S. 21111D - Überweisung
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
17.06.1998 - BT-Drucksache 13/11041
 
Hans-Joachim Hacker, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Michael Luther, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Dietrich Mahlo, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion der SPD
 
18.06.1998 - BT-Drucksache 13/11063
BT -
2. Beratung
 
18.06.1998 - BT-Plenarprotokoll 13/241, S. 22352B - 22353D
 
Dr. Michael Luther, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22392D-22394A/Anl
Hans-Joachim Hacker, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22394A-22395A/Anl
Gerald Häfner, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22395A-22396A/Anl
Dr. Uwe-Jens Heuer, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22396A-C/Anl
Dr. Edzard Schmidt-Jortzig, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22396C-22397B/Anl
Beschluss:
S. 22353B - Annahme Drs 13/10246 idF Drs 13/11041; Ablehnung Drs 13/11063 (neu)
 
BT -
3. Beratung
 
18.06.1998 - BT-Plenarprotokoll 13/241, S. 22353B
Beschluss:
S. 22353B - Annahme Drs 13/10246 idF Drs 13/11041
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
19.06.1998 - BR-Drucksache 592/98
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Rechtsausschuss
 
25.06.1998 - BR-Drucksache 592/1/98
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
2. Durchgang
 
10.07.1998 - BR-Plenarprotokoll 728, S. 352B - 353D
 
Dr. Hans Otto Bräutigam, MdBR (LMin Justiz u. Bundes- u. Europaangel, BevollmBund), Brandenburg, Rede, S. 352B-D
Rainer Funke, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 352D-353C
Beschluss:
S. 353D - Anrufung des Vermittlungsausschusses
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
10.07.1998 - BR-Drucksache 592/98(B)
BT -
Unterrichtung über Anrufung des Vermittlungsausschusses durch den BR, Urheber: Bundesrat
 
14.07.1998 - BT-Drucksache 13/11271
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses durch den BR 
BT -
Vermittlungsvorschlag, Urheber: Vermittlungsausschuss
 
02.09.1998 - BT-Drucksache 13/11407
 
Dr. Heribert Blens, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Wegfall der Regelungen für steckengebliebene Entschädigungen bei Enteignungen, Möglichkeit der Verbindung von Verfahren betr. Rückforderung von Ausgleichsleistungen mit Entschädigungsverfahren, Verlängerung der Frist gem. Art. 233 § 2a Abs. 9 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch bis zum 30. September 2001, Regelung der Gerichtszuständigkeit in § 6 Vermögenszuordnungsgesetz 
BT -
Abstimmung über Vermittlungsvorschlag
 
03.09.1998 - BT-Plenarprotokoll 13/247, S. 23025A - 23025B
Beschluss:
S. 23025B - Annahme Drs 13/11407
 
BR -
Unterrichtung über Beschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
04.09.1998 - BR-Drucksache 772/98
BR -
BR-Sitzung
 
25.09.1998 - BR-Plenarprotokoll 729, S. 399B - 400A
 
Dr. Hans Otto Bräutigam, MdBR (LMin Justiz u. Bundes- u. Europaangel, BevollmBund), Brandenburg, Berichterstattung, S. 399B-D
Dr. Christine Bergmann, MdBR (Bgm u. Sen Arb), Berlin, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 443A/Anl
Beschluss:
S. 400A - Zustimmung - gem. Art.84 Abs.1, Art.85 Abs.1 Satz 1 u.Art.120a Abs.1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
25.09.1998 - BR-Drucksache 772/98(B)