Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 13-135183]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
13. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Zu dem von der Bundesregierung nach dem Beschäftigungskapitel des Vertrages von Amsterdam zu erstellenden beschäftigungspolitischen Aktionsplan (G-SIG: 13013070)  
Initiative:
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 13/9928 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 13/10192 (Antwort)
Sachgebiete:
Europapolitik und Europäische Union ;
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Verzahnung deutscher und europäischer Beschäftigungspolitik, Auswirkungen des Euro, Initiativen der Bundesregierung, Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, Maßnahmen für Langzeitarbeitslose, aktive Arbeitsmarktpolitik, Zusammenarbeit der Tarifpartner, arbeitslose Schulabgänger, Erleichterung von Existenzgründungen, steuerpolitische Maßnahmen, Förderung der Aus- und Weiterbildung, Chancengleichheit von Frauen  

Schlagwörter

zuklappen Aktionsprogramm der Bundesregierung; Arbeitsloser; Beschäftigung; Beschäftigungspolitik ; Europäische Union; Existenzgründung von Selbständigen; Frauenarbeit; Gleichberechtigung von Mann und Frau; Jugendarbeitslosigkeit; Vertrag von Amsterdam; Weiterbildung

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion der SPD
 
11.02.1998 - BT-Drucksache 13/9928
 
Heidemarie Wieczorek-Zeul, MdB, SPD, Kleine Anfrage
Dr. Gerd Andres, MdB, SPD, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft (federführend)
 
25.03.1998 - BT-Drucksache 13/10192