Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 13-134976]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
13. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Beseitigung der Diskriminierung von Frauen in der Erwerbsarbeit (G-SIG: 13020886)  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
Archivsignatur:
XIII/437
GESTA-Ordnungsnummer:
G091  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 13/9526 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 13/10575 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 13/224 , S. 20476D
2. Beratung:  BT-PlPr 13/235 , S. 21612A - 21619D
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen ;
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Bezug: Siehe auch G075, G093 und G098

Europäische Impulse: Urteil des EuGH vom 22. April 1997 (Rechtssache C180/95) zu Schadenersatzleistungen nach § 611a BGB

Inhalt: Änderung der §§ 611a und 611b sowie Einfügung der §§ 611c und 611d Bürgerliches Gesetzbuch: Diskriminierungsverbot für alle Betriebe und Verwaltungen, Auskunftsansprüche, Schadenersatzleistungen, bei Ausschreibungen vorzugebende Qualifikationen sowie Frauenförderung durch Quoten. Es entstehen keine Kosten.

Nebenschlagwörter: Antidiskriminierungsgesetz/Gesetz zur Beseitigung der Diskriminierung von Frauen in der Erwerbsarbeit * Gleichberechtigung von Mann und Frau/Gesetz zur Beseitigung der Diskriminierung von Frauen in der Erwerbsarbeit * Bürgerliches Gesetzbuch/Änderung der §§ 611a und 611b sowie Einfügung der §§ 611c und 611d BGB betr. Frauendiskriminierung  

Schlagwörter

Antidiskriminierungsgesetz; Arbeit; Bürgerliches Gesetzbuch; Frau; Frauenarbeit ; Gleichberechtigung von Mann und Frau

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
19.12.1997 - BT-Drucksache 13/9526
 
Irmingard Schewe-Gerigk, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Gesetzentwurf
Marieluise Beck (Bremen), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Gesetzentwurf
und andere und andere
BT -
1. Beratung
 
26.03.1998 - BT-Plenarprotokoll 13/224, S. 20476D
Beschluss:
S. 20477D - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung (federführend), Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung
 
30.04.1998 - BT-Drucksache 13/10575
 
Uwe-Bernd Lühr, MdB, FDP, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
07.05.1998 - BT-Plenarprotokoll 13/235, S. 21612A - 21619D
 
Birgit Schnieber-Jastram, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 21612C-21613C
Dr. Marliese Dobberthien, MdB, SPD, Rede, S. 21613C-21615D
Irmingard Schewe-Gerigk, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 21615D-21616C
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB, FDP, Rede, S. 21616D-21617C
Christina Schenk, MdB, PDS, Rede, S. 21617C-21618A
Rudolf Kraus, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Rede, S. 21618B-21619B
Beschluss:
S. 21619D - Ablehnung Drs 13/9526