Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 13-130066]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
13. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Fragestunde  
 
Regionale Aufgliederung der Kündigung von Betten in Reha-Kliniken und Arbeitsmarktentwicklung; Belegungen nach der "Landeskinder-Regelung", d.h. in Präferenz des jeweils eigenen Bundeslandes von Antragsteller und LVA (G-SIG: 13040374)  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Antwort:  BT-PlPr 13/209 , S. 19045C - 19049C

Schlagwörter

Arbeitsmarkt; Belegkrankenhaus ; Gesundheitsreform; Rehabilitation

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
05.12.1997 - BT-Drucksache 13/9352, Nr. 10, 9
BT -
Mündliche Antwort
 
10.12.1997 - BT-Plenarprotokoll 13/209, S. 19045C - 19049C
 
Rudolf Kraus, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Antwort, S. 19045C-19049C
Dr. Susanne Kastner, MdB, SPD, Frage, S. 19045C
Horst Kubatschka, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 19046D
Karl Hermann Haack (Extertal), MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 19047B
Marion Caspers-Merk, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 19048A
Hans Büttner (Ingolstadt), MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 19048B
Brunhilde Irber, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 19048D,19049A
Petra Ernstberger, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 19049B