Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 13-118203]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
13. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Errichtung des Bundesausbildungsförderungsfonds (BAFFG) (G-SIG: 13019004)  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
GESTA-Ordnungsnummer:
O022  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 13/10883 (Gesetzentwurf)
Sachgebiete:
Bildung und Erziehung

Inhalt

Inhalt: Grundlegende Reform der Studierendenförderung durch eine elternunabhängige staatliche Studienfinanzierung zur bedarfsdeckenden Sicherung des Lebensunterhalts, Einrichtung eines Bundesausbildungsförderungsfonds als rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts, Errichtung von Ämtern für Ausbildungsförderung sowie von Förderungsausschüssen bei Hochschulen durch die Länder, Regelungen über Organisation, Beiträge und Leistungen; Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Ausbildungsförderung - als Art. 1 der Vorlage, Änderungen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes, Änderungen der §§ 3 und 18 1. Buch, des § 48 6. Buch und des § 67 7. Buch Sozialgesetzbuch, Änderung § 26 Bundessozialhilfegesetz, versch. §§ des Einkommensteuergesetzes sowie des § 2 Bundeskindergeldgesetz. Die jährlichen Ausgaben des Bundesausbildungsförderungsfonds dürften sich zwischen 9 Mrd DM und 12 Mrd DM bewegen. Die Kosten werden zur Hälfte vom Bund und zur Hälfte von den Ländern getragen. Diesen Ausgaben stehen Minderausgaben durch den Wegfall von Steuervergünstigungen in Höhe von ca. 8,1 Mrd DM jährlich gegenüber, insbesondere Kindergeld, Kinderfreibetrag, BAföG-Leistungen. Die zusätzlichen Ausgaben des Bundes liegen zwischen 0,5 Mrd DM und 2,0 Mrd DM. Die zusätzlichen Kosten der Länder dürften 1,3 Mrd DM nicht übersteigen.

Nebenschlagwörter: Ausbildungsförderung/Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Ausbildungsförderung - als Art.1 BAFFG * Sozialgesetzbuch II/ Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II) - Ausbildungsförderung - als Art.1 BAFFG * Bundesausbildungsförderungsgesetz/Änderungen des BAföG betr. Bundesausbildungsförderungsfonds * Sozialgesetzbuch I/ Änderung der §§ 3 und 18 SGB I betr. Bundesausbildungsförderungsfonds * Sozialgesetzbuch VI/Änderung § 48 SGB VI betr. Bundesausbildungsförderungsfonds * Sozialgesetzbuch VII/ Änderung § 67 SGB VII betr. Bundesausbildungsförderungsfonds * Bundessozialhilfegesetz/Änderung § 26 BSHG betr. Bundesausbildungsförderungsfonds * Einkommensteuergesetz/Änderung versch. §§ EStG betr. Bundesausbildungsförderungsfonds * Bundeskindergeldgesetz/Änderung § 2 BKGG betr. Bundesausbildungsförderungsfonds  

Schlagwörter

zuklappen Ausbildungsförderung; Bildungspolitik; Bundesausbildungsförderungsfonds ; Bundesausbildungsförderungsgesetz; Bundeskindergeldgesetz; Bundessozialhilfegesetz; Einkommensteuergesetz; Sozialgesetzbuch I; Sozialgesetzbuch II; Sozialgesetzbuch VI; Sozialgesetzbuch VII

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
28.05.1998 - BT-Drucksache 13/10883
 
Matthias Berninger, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Gesetzentwurf
Marieluise Beck (Bremen), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Gesetzentwurf
und andere und andere