Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 13-118124]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
13. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Fahrweg-Monopol der Deutschen Bahn AG und mögliche Verhinderung von Wettbewerb auf der Schiene am Beispiel der Strecke Hamburg - Lübeck (G-SIG: 13012994)  
Initiative:
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 13/9578 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 13/9700 (Antwort)
Sachgebiete:
Verkehr

Inhalt

Möglichkeiten der Verhinderung des Fahrweg-Monopols der DB AG wie z.B. durch eine dritte Stufe der Bahnreform  

Schlagwörter

Deutsche Bahn AG ; Eisenbahn; Eisenbahnneuordnungsgesetz; Eisenbahnstrecke; Hamburg, Land; Lübeck, Stadt; Wettbewerbsbeschränkung

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
23.12.1997 - BT-Drucksache 13/9578
 
Albert Schmidt (Hitzhofen), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
Egbert Nitsch (Rendsburg), MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kleine Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr (federführend)
 
23.01.1998 - BT-Drucksache 13/9700