Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-177389]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Gebühren für die Benutzung von Bundesfernstraßen mit schweren Lastfahrzeugen (G-SIG: 11020642)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XI/318
GESTA-Ordnungsnummer:
J019  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 560/90 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 11/8011 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 11/8203 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 619 , S. 523B
1. Beratung:  BT-PlPr 11/229 , S. 18165A
2. Beratung:  BT-PlPr 11/233 , S. 18592A
3. Beratung:  BT-PlPr 11/233 , S. 18596D
2. Durchgang:  BR-PlPr 624 , S. 640D - 641A
Verkündung:
Gesetz vom 06.12.1990 - Bundesgesetzblatt Teil I 1990 Nr. 66 12.12.1990 S. 2597
Inkrafttreten:
01.07.1990
Sachgebiete:
Verkehr ;
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Bezug: Siehe auch J14

Europäische Impulse: Einstweilige Anordnung des Europäischen Gerichtshofes vom 12.7.1990 über eine Aussetzung der Schwerverkehrsabgabe für Lastkraftwagen aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft

Inhalt: Verzicht auf die für den 1.7.1990 vorgesehene Erhebung der Straßenbenutzungsgebühr bis zum 30.6.1991 in der Erwartung einer europäischen Lösung zur Steuerharmonisierung für den Straßengüterverkehr; Änderung § 1 des Straßenbenutzungsgebührengesetzes. Den öffentlichen Haushalten, insbesondere dem Bund, gehen Gebühreneinnahmen von ca. 1.233 Mio DM verloren. Weitere Einnahmeausfälle von unter 300 Mio DM gehen zu Lasten der Deutschen Bundesbahn. Die den Ländern durch Absenkung der Kraftfahrzeugsteuer entstehenden Einnahmeausfälle von jährlich ca. 1,026 Mio DM werden vom Bund ersetzt.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Annahme des Gesetzentwurfs mit der Maßgabe der Streichung der Berlin- Klausel.

Nebenschlagwörter: Schwerverkehrsabgabe/Verzicht auf die Erhebung bis zum 30.6.1991 * Lastkraftwagen/Verzicht auf die Erhebung der Schwerverkehrsabgabe für Lkw bis zum 30.6.1991  

Schlagwörter

Lastkraftwagen; Schwerverkehrsabgabe; Steuerpolitik; Straßenbenutzungsgebührengesetz ; Straßenverkehr

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr (federführend)
 
10.08.1990 - BR-Drucksache 560/90
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr und Post (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Verkehr und Post, Finanzausschuss
 
11.09.1990 - BR-Drucksache 560/1/90
 
AfVerkPost: u.a. Änderungsvorschläge - FinanzA: Änderungsvorschläge - InnenA: Stellungnahme 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Niedersachsen
 
19.09.1990 - BR-Drucksache 560/2/90
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
21.09.1990 - BR-Plenarprotokoll 619, S. 523B
Beschluss:
S. 523B - Stellungnahme: Änderungsvorschläge
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
21.09.1990 - BR-Drucksache 560/90(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr (federführend)
 
01.10.1990 - BT-Drucksache 11/8011
Anl. Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg
BT -
1. Beratung
 
05.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/229, S. 18165A
Beschluss:
S. 18165C - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr (federführend), Finanzausschuss, Haushaltsausschuss, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Verkehr
 
26.10.1990 - BT-Drucksache 11/8203
 
Peter Rauen, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Annahme des Gesetzentwurfs mit der Maßgabe der Streichung der Berlin-Klausel 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
26.10.1990 - BT-Drucksache 11/8300
 
Rudolf Purps, MdB, SPD, Berichterstattung
Heinrich Windelen, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
30.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/233, S. 18592A
Beschluss:
S. 18596C - Annahme Drs 11/8011 idF Drs 11/8203(neu)
 
BT -
3. Beratung
 
30.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/233, S. 18596D
Beschluss:
S. 18596D - Annahme Drs 11/8011 idF Drs 11/8203(neu)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
02.11.1990 - BR-Drucksache 760/90
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr und Post (federführend), Finanzausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Verkehr und Post, Finanzausschuss
 
07.11.1990 - BR-Drucksache 760/1/90
 
AfVerkPost, FinanzA: Zustimmung - FinanzA: zusätzlich Entschließungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Berlin
 
07.11.1990 - BR-Drucksache 760/2/90
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Berlin
 
07.11.1990 - BR-Drucksache 760/3/90
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses für den Fall der Ablehnung in Drs 760/2/90 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Niedersachsen
 
07.11.1990 - BR-Drucksache 760/4/90
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses; Anrufungsziel: Aufhebung Gesetzesbeschluß BT 
BR -
2. Durchgang
 
09.11.1990 - BR-Plenarprotokoll 624, S. 640D - 641A
 
Dr. Thomas Goppel, MdBR (StMin Bundes- u. Europaangel), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 660C-D/Anl
Beschluss:
S. 641A - Zustimmung; Entschließungen - gem.Art.105 Abs.3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
09.11.1990 - BR-Drucksache 760/90(B)