Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-177348]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz über die Beteiligung der Soldaten und der Zivildienstleistenden (Beteiligungsgesetz - BG) (G-SIG: 11020586)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XI/356
GESTA-Ordnungsnummer:
H011  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Bundesregierung
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 326/90 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 11/7323 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 11/8336 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 615 , S. 361A - 361B
1. Beratung:  BT-PlPr 11/226 , S. 17930A - 17930C
2. Beratung:  BT-PlPr 11/233 , S. 18657A - 18657C
3. Beratung:  BT-PlPr 11/233 , S. 18657C
2. Durchgang:  BR-PlPr 624 , S. 641A - 642B
Verkündung:
Gesetz vom 16.01.1991 - Bundesgesetzblatt Teil I 1991 Nr. 3 22.01.1991 S. 47
Inkrafttreten:
23.01.1991
Sachgebiete:
Verteidigung

Inhalt

Bezug: Siehe auch B87

Inhalt: Zusammenfassung der Beteiligungsnormen aus dem Soldatengesetz, der Wehrdisziplinar- und beschwerdeordnung und des bisherigen Vertrauensmänner-Wahlgesetzes zum Soldatenbeteiligungsgesetz (Art. 1 der Vorlage): Erweiterung der Beteiligungstatbestände der Soldaten, Stärkung der Stellung der Vertrauenspersonen (bisher Vertrauensmann); Gesetz über den Vertrauensmann der Zivildienstleistenden (Zivildienstvertrauensmann-Gesetz) als Art. 2 der Vorlage: Neuregelung der Beteiligung der Zivildienstleistenden an den sie betreffenden Angelegenheiten in den Dienststellen durch Vertrauensmänner, Stärkung der Rechtsstellung der Vertrauensmänner und eindeutige Festlegung ihrer Aufgaben, Änderung der §§ 37 und 62b Zivildienstgesetz. Es entstehen keine Kosten.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Bildung eines Gesamtvertrauenspersonenausschusses beim Bundesminister der Verteidigung, Änderung § 86 Nr.13 des Bundespersonalvertretungsgesetzes.

Nebenschlagwörter: Mitbestimmung/Gesetz über die Beteiligung der Soldaten und der Zivildienstleistenden * Vertrauensmann der Soldaten/Stärkung der Vertrauenspersonen, Aufhebung Vertrauensmänner-Wahlgesetz * Soldatengesetz/Änd. der §§ 35 und 70 Soldatengesetz betr. Beteiligungsgesetz * Wehrbeschwerdeordnung/Änd. der §§ 1, 4 und 10 Wehrbeschwerdeordnung betr. Beteiligungsgesetz * Wehrdisziplinarordnung/Änd. versch. §§ Wehrdisziplinarordnung betr. Beteiligungsgesetz * Zivildienstgesetz/Änd. der §§ 37 und 62b betr. Beteiligungsgesetz * Soldatenbeteiligungsgesetz/SBG als Art. 1 des Beteiligungsgesetzes * Zivildienstvertrauensmann-Gesetz/ZDVG als Art. 2 des Beteiligungsgesetzes * Bundespersonalvertretungsgesetz/ Änderung § 86 Nr.13 des Bundespersonalvertretungsgesetzes  

Schlagwörter

zuklappen Beteiligungsgesetz ; Bundeswehr; Mitbestimmung; Soldatenbeteiligungsgesetz; Soldatengesetz; Vertrauensmann der Soldaten; Wehrbeschwerdeordnung; Wehrdienstverweigerer; Wehrdisziplinarordnung; Zivildienstgesetz; Zivildienstvertrauensmann-Gesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Verteidigung (federführend)
 
11.05.1990 - BR-Drucksache 326/90
Ausschüsse:
Ausschuss für Verteidigung (federführend), Ausschuss für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
1. Durchgang
 
22.06.1990 - BR-Plenarprotokoll 615, S. 361A - 361B
Beschluss:
S. 361B - Stellungnahme: keine Einwendungen
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
22.06.1990 - BR-Drucksache 326/90(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Verteidigung (federführend)
 
05.06.1990 - BT-Drucksache 11/7323
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
09.07.1990 - BT-Drucksache 11/7550
 
Beschluß BR 
BT -
1. Beratung
 
20.09.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/226, S. 17930A - 17930C
 
Johannes Ganz (St. Wendel), MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 17956A-17957A/Anl
Heinz-Alfred Steiner, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 17957A-17958B/Anl
Günther Friedrich Nolting, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 17958B-D/Anl
Agnes Hürland-Büning, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Verteidigung, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 17958D-17959D/Anl
Beschluss:
S. 17930C - Überweisung
 
Ausschüsse:
Verteidigungsausschuss (federführend), Ausschuss für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Verteidigungsausschuss
 
30.10.1990 - BT-Drucksache 11/8336
 
Johannes Ganz (St. Wendel), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Heinz-Alfred Steiner, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Bildung eines Gesamtvertrauenspersonenausschusses beim Bundesminister der Verteidigung, Änderung § 86 Nr.13 des Bundespersonalvertretungsgesetzes 
BT -
2. Beratung
 
30.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/233, S. 18657A - 18657C
 
Udo Ehrbar, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18675B-18676B/Anl
Dieter Heistermann, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18676B-18677D/Anl
Günther Friedrich Nolting, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18677D-18678C/Anl
Agnes Hürland-Büning, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Verteidigung, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18678C-18680A/Anl
Heribert Scharrenbroich, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Walter Link (Diepholz), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Claus Jäger, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Helmut Link (Frankfurt), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Alfons Müller (Wesseling), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Hannelore Rönsch (Wiesbaden), MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Klaus Rauber, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Ingeborg Tamm, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Michael Leja, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Paul Breuer, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18680A-B/Anl
Beschluss:
S. 18657C - Annahme Drs 11/7323 idF Drs 11/8336
 
BT -
3. Beratung
 
30.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/233, S. 18657C
Beschluss:
S. 18657C - Annahme Drs 11/7323 idF Drs 11/8336
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
02.11.1990 - BR-Drucksache 761/90
Ausschüsse:
Ausschuss für Verteidigung (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Verteidigung
 
05.11.1990 - BR-Drucksache 761/1/90
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses; Anrufungsziel: Aufhebung Gesetzesbeschluß BT 
BR -
2. Durchgang
 
09.11.1990 - BR-Plenarprotokoll 624, S. 641A - 642B
 
Agnes Hürland-Büning, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Verteidigung, Rede, S. 641B-642A
Dr. Heinz Eyrich, MdBR (LMin Justiz, Bundes- u. Europaangel), Baden-Württemberg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 661A/Anl
Beschluss:
S. 642B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
09.11.1990 - BR-Drucksache 761/90(B)