Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-177336]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz betreffend die Verlängerung befristeter Dienstverhältnisse von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern (G-SIG: 11020577)  
Initiative:
Nordrhein-Westfalen
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XI/333
GESTA-Ordnungsnummer:
O007  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 289/90 (Gesetzesantrag)
BT-Drs 11/7984 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 11/8304 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 616 , S. 423C - 423D
1. Beratung:  BT-PlPr 11/230 , S. 18263C
2. Beratung:  BT-PlPr 11/233 , S. 18619D - 18627B
3. Beratung:  BT-PlPr 11/233 , S. 18627B
Durchgang:  BR-PlPr 624 , S. 636B - 636C
Verkündung:
Gesetz vom 15.12.1990 - Bundesgesetzblatt Teil I 1990 Nr. 70 21.12.1990 S. 2806
Inkrafttreten:
22.12.1990
Sachgebiete:
Bildung und Erziehung ;
Staat und Verwaltung

Inhalt

Inhalt: Möglichkeit der Verlängerung des Dienstverhältnisses befristet beschäftigter Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in einer Teilzeitbeschäftigung und bei Tätigkeit als Frauenbeauftragte oder in einer Personalvertretung; Änderung der §§ 50 und 57c Hochschulrahmengesetz. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Änderung der §§ 2, 34, 57f und 72 Hochschulrahmengesetz: Arbeitszeitermäßigung für die Betreuung oder Pflege eines Kindes unter 18 Jahren oder eines pflegebedürftigen Angehörigen, Nachteilausgleich bei der Hochschulzulassung, Verlängerungsregelung für wissenschaftliches Personal an staatlichen Forschungseinrichtungen; Änderung § 1 des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge mit Ärzten in der Weiterbildung: Verlängerungsmöglichkeiten für Ärzte in der Weiterbildung.

Nebenschlagwörter: Befristetes Arbeitsverhältnis/Verlängerung befristeter Dienstverhältnisse von Wissenschaftlern * Teilzeitbeschäftigung/ Verlängerung befristeter Dienstverhältnisse teilzeitbeschäftigter Wissenschaftler * Personalvertretung/Verlängerung befristet beschäftigter Wissenschaftler in Personalvertretungen * Frauenbeauftragte/Verlängerung befristet beschäftigter wissenschaftlicher Frauenbeauftragter * Hochschulrahmengesetz/Änd. der §§ 50 und 57c HRG betr. Verlängerung befristeter Dienstverhältnisse von Wissenschaftlern * Forschungseinrichtung/ Verlängerung befristeter Arbeitsverhältnisse von Wissenschaftlern * Kinderbetreuung/Arbeitszeitermäßigung für Wissenschaftler bei Kinderbetreuung * Pflegebedürftiger/Arbeitszeitermäßigung für Wissenschaftler bei Betreuung Pflegebedürftiger * Zulassung zum Studium/Nachteilsausgleich bei Kinderbetreuung oder Betreuung Pflegebedürftiger * Arzt im Praktikum/Änderung des § 1 des AiP- Gesetzes betr. Verlängerungsmöglichkeiten  

Schlagwörter

Befristetes Arbeitsverhältnis; Bildungspolitik; Frauenbeauftragte; Hochschulrahmengesetz; Öffentlicher Dienst; Personalvertretung; Teilzeitbeschäftigung; Wissenschaftler

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Nordrhein-Westfalen
 
26.04.1990 - BR-Drucksache 289/90
Ausschüsse:
Ausschuss für Kulturfragen (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit, Ausschuss für Kulturfragen, Finanzausschuss
 
28.06.1990 - BR-Drucksache 289/1/90
 
KultA, InnenA: Einbringung in geänderter Fassung - KultA: zusätzlich Entschließung - AfJFFG: Einbringung - FinanzA: keine abschließenden Beratungen 
BR -
BR-Sitzung
 
06.07.1990 - BR-Plenarprotokoll 616, S. 423C - 423D
 
Franz-Josef Kniola, Stellv. MdBR (LMin Stadtentw), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 430A-C/Anl
Dr. Lutz G. Stavenhagen, Staatsmin., Bundeskanzleramt, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 430C-431A/Anl
Beschluss:
S. 423D - Einbringung in geänderter Fassung; Entschließung
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
06.07.1990 - BR-Drucksache 289/90(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesrat
 
26.09.1990 - BT-Drucksache 11/7984
Anl. Stellungnahme BRg
BT -
1. Beratung
 
24.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/230, S. 18263C
Beschluss:
S. 18263D - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Bildung und Wissenschaft (federführend), Ausschuss für Forschung, Technologie und Technikfolgenabschätzung, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Bildung und Wissenschaft
 
26.10.1990 - BT-Drucksache 11/8304
 
Alois Graf von Waldburg-Zeil, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Doris Odendahl, MdB, SPD, Berichterstattung
und andere und andere
 
Änderung der §§ 2, 34, 57f und 72 Hochschulrahmengesetz: Arbeitszeitermäßigung für die Betreuung oder Pflege eines Kindes unter 18 Jahren oder eines pflegebedürftigen Angehörigen, Nachteilausgleich bei der Hochschulzulassung, Verlängerungsregelung für wissenschaftliches Personal an staatlichen Forschungseinrichtungen; Änderung § 1 des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge mit Ärzten in der Weiterbildung: Verlängerungsmöglichkeiten für Ärzte in der Weiterbildung 
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion der SPD
 
29.10.1990 - BT-Drucksache 11/8355
BT -
2. Beratung
 
30.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/233, S. 18619D - 18627B
 
Dr. Roswitha Wisniewski, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung, S. 18620A
Dr. Roswitha Wisniewski, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18620A-18621B
Imma Hillerich, MdB, Die Grünen/Bündnis 90, Zwischenfrage, S. 18620C
Doris Odendahl, MdB, SPD, Rede, S. 18621B-18623D
Dr. Roswitha Wisniewski, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 18622B
Dr.-Ing. Karl-Hans Laermann, MdB, FDP, Rede, S. 18623A-18624B
Doris Odendahl, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 18623C
Imma Hillerich, MdB, Die Grünen/Bündnis 90, Rede, S. 18624B-18625A
Sabine Fache, MdB, PDS, Rede, S. 18625B-D
Dr. Norbert Lammert, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, Rede, S. 18626A-D
Beschluss:
S. 18627A - Annahme Drs 11/7984 idF Drs 11/8304; Ablehnung Drs 11/8355
 
BT -
3. Beratung
 
30.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/233, S. 18627B
Beschluss:
S. 18627B - Annahme Drs 11/7984 idF Drs 11/8304
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
02.11.1990 - BR-Drucksache 758/90
Ausschüsse:
Ausschuss für Kulturfragen (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Kulturfragen
 
05.11.1990 - BR-Drucksache 758/1/90
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
Durchgang
 
09.11.1990 - BR-Plenarprotokoll 624, S. 636B - 636C
 
Dr. Herbert Schnoor, MdBR (StellvMinPräs u. LMin Inneres), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 659D-660C/Anl
Dr. Lutz G. Stavenhagen, Staatsmin., Bundeskanzleramt, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 670B-D/Anl
Beschluss:
S. 636C - Zustimmung - gem.Art.84 Abs.1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
09.11.1990 - BR-Drucksache 758/90(B)