Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-177194]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz über die Feststellung eines Zweiten Nachtrags zum Wirtschaftsplan des ERP-Sondervermögens für das Jahr 1990 (Zweites ERP-Nachtragsplangesetz 1990) (G-SIG: 11020595)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
GESTA-Ordnungsnummer:
E028  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 359/90 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 11/7320 (Gesetzentwurf)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 614 , S. 298D
1. Beratung:  BT-PlPr 11/216 , S. 16983D - 16984A
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Neue Bundesländer / innerdeutsche Beziehungen

Inhalt

Bezug: Siehe auch den textidentischen Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/ CSU und FDP E27 Vergleiche auch E03, E08, E17, E25, E26, E30, E33, E34 und D61

Inhalt: Bereitstellung von zusätzlichen Mitteln in Höhe von 4,8 Mrd DM zur Förderung von Investitionen in der DDR und in Berlin (Ost); Finanzierung der Ausgaben durch Kreditaufnahme, Verbilligung der Zinsen für ERP-Kredite um durchschnittlich 2,75 Prozentpunkte aus dem Bundeshaushalt, dafür Ausbringung einer Verpflichtungsermächtigung von 1,55 Mrd DM im Zweiten Nachtragshaushaltsgesetz 1990. Es entstehen Kosten von 4,8 Mrd DM.

Nebenschlagwörter: Deutsche Demokratische Republik/Investitionsförderung durch 2. ERP- Nachtragsplangesetz 1990 * Investitionsförderung/Förderung der DDR durch 2. ERP-Nachtragsplangesetz 1990 * Nachtragshaushalt/ Zinsverbilligung für ERP-Kredite durch Zweites Nachtragshaushaltsgesetz 1990  

Schlagwörter

Deutsche Demokratische Republik; Deutschlandpolitik; ERP-Nachtragsplangesetz ; Investitionsförderung; Nachtragshaushalt; Wirtschaftsförderung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft (federführend)
 
18.05.1990 - BR-Drucksache 359/90
Ausschüsse:
Wirtschaftsausschuss (federführend)
BR -
1. Durchgang
 
01.06.1990 - BR-Plenarprotokoll 614, S. 298D
Beschluss:
S. 298D - Stellungnahme: keine Einwendungen
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
01.06.1990 - BR-Drucksache 359/90(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Wirtschaft (federführend)
 
05.06.1990 - BT-Drucksache 11/7320
BT -
1. Beratung
 
20.06.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/216, S. 16983D - 16984A
Beschluss:
S. 16985A - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Wirtschaft (federführend), Ausschuss für innerdeutsche Beziehungen, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Haushaltsausschuss, Ausschuss für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau