Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-176054]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Antrag  
 
Verbesserung des gewerblichen Mieterschutzes (G-SIG: 11005348)  
Initiative:
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 11/8211 (Antrag)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 11/233 , S. 18647B - 18647C
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Recht

Inhalt

Unwirksamkeit der Kündigung von Mietverhältnissen über Geschäftsräume bei Überschreiten der ortsüblichen Miete, Verlängerung der Kündigungsschutzfristen, verbesserte Beratung für gewerbliche Nutzer in Mietvertragsfragen  

Schlagwörter

Gewerblicher Rechtsschutz; Gewerbliche Wirtschaft; Kündigungsschutz für Mieter; Mieterschutz ; Mietpreisüberhöhung; Mietvertrag; Recht

Vorgangsablauf

BT -
Antrag, Urheber: Fraktion der SPD
 
24.10.1990 - BT-Drucksache 11/8211
 
Franz Müntefering, MdB, SPD, Antrag
Albert Pfuhl, MdB, SPD, Antrag
und andere und andere
BT -
Beratung
 
30.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/233, S. 18647B - 18647C
 
Norbert Geis, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18667A-18668A/Anl
Albert Pfuhl, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18668A-18669B/Anl
Dr. Walter Hitschler, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18669B-D/Anl
Maria Luise Teubner, MdB, Die Grünen/Bündnis 90, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18670A-D/Anl
Dr. Dagmar Enkelmann, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18670D-18671B/Anl
Dr. Friedrich-Adolf Jahn, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 18671B-D/Anl
Beschluss:
S. 18647C - Ablehnung Drs 11/8211