Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-175704]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Ungenehmigte Tierversuche nach dem Arzneimittelgesetz (G-SIG: 11005263)  
Initiative:
Fraktion Die Grünen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 11/7892 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 11/8121 (Antwort)
Sachgebiete:
Umwelt

Inhalt

Höhe für das Jahr 1989 gemeldeten Tierversuche, Anzahl und Vereinbarkeit der nach dem Arzneimittelgesetz vorgeschriebenen Tierversuche mit dem Tierschutzgesetz, Herausnahme der sog. quantitativen Bewertung des Screening-Prozesses pharmazeutischer Substanzen von der Genehmigungspflicht, Durchführung von Tierversuchen in großen Industriebetrieben durch Tierlaboranten statt durch Akademiker, Abwicklung von Tierversuchen für bundesdeutsche Interessenten in der DDR, Herstellung und Einfuhr transgener Tiere für Tierversuche  

Schlagwörter

Arzneimittelgesetz; Deutsche Demokratische Republik; Laboratorium; Pharmazeutische Industrie; Tierschutzgesetz; Tierversuch ; Umweltschutz

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion Die Grünen
 
14.09.1990 - BT-Drucksache 11/7892
 
Charlotte Garbe, MdB, Die Grünen, Kleine Anfrage
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (federführend)
 
15.10.1990 - BT-Drucksache 11/8121