Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-175691]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Freisetzung von Americium-241 und Kontamination von Leiharbeitern beim Umbau der Abwasseranlage bei Siemens/KWU in Karlstein II (zur Ergänzung und Klarstellung der Antworten auf unsere Kleine Anfrage, Drucksache 11/7191 vom 18. Mai 1990 und Drucksache 11/7399 vom 15. Juni 1990) (G-SIG: 11005250)  
Initiative:
Fraktion Die Grünen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 11/7807 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 11/8146 (Antwort)
Sachgebiete:
Gesundheit ;
Energie

Inhalt

Unzureichende Beantwortung der Kleinen Anfrage auf BT-Drs 11/7191, insbesondere hinsichtlich der Strahlendosen, Einhaltung der Strahlenschutzverordnung  

Schlagwörter

Gesundheit; Kernenergie; Kraftwerk Union AG; Siemens Aktiengesellschaft; Störfall; Strahlenschutz

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion Die Grünen
 
04.09.1990 - BT-Drucksache 11/7807
 
Michael Weiss (München), MdB, Die Grünen, Kleine Anfrage
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend)
 
18.10.1990 - BT-Drucksache 11/8146