Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-174741]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Bericht, Gutachten, Programm  
 
83. Interparlamentarische Konferenz vom 2. bis 7. April 1990 in Nikosia/Zypern (G-SIG: 11004966)  
Initiative:
Deutsche Delegation in der Interparlamentarischen Union
 
Aktueller Stand:
Abgeschlossen - Ergebnis siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 11/7492 (Unterrichtung)
Plenum:
Mitteilung:  BT-PlPr 11/232 , S. 18500C
Sachgebiete:
Außenpolitik und internationale Beziehungen

Inhalt

Beiträge deutscher Abgeordneter zur Bekämpfung des Drogenhandels, Beschäftigung und Entwicklung, zur Generaldebatte, zur Zulassung Afghanistans und Chiles zur IPU und zu Fragen der deutschen Einheit innerhalb des KSZE-Prozesses  

Schlagwörter

zuklappen Abrüstung; Afghanistan; Chile; Deutsche Einheit; Drogenhandel; Entwicklungspolitik; Internationale Organisation; Interparlamentarische Union ; Mittelmeerstaat; Weltwirtschaft; Zypern

Vorgangsablauf

BT -
Unterrichtung, Urheber: Deutsche Delegation in der Interparlamentarischen Union
 
25.06.1990 - BT-Drucksache 11/7492
Anl. Entschließungen und sonstige Arbeitspapiere der IPU
 
Ulrich Irmer, MdB, FDP, Rede
Hans Gottfried Bernrath, MdB, SPD, Rede
und andere und andere
BT -
Überweisung, Urheber: Bundestag
 
31.08.1990 - BT-Drucksache 11/7755
Ausschüsse:
Auswärtiger Ausschuss (federführend), Ausschuss für Forschung, Technologie und Technikfolgenabschätzung, Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Innenausschuss
BT -
Mitteilung
 
26.10.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/232, S. 18500C
 
Mittlg: S.18500C - Mitteilung über Absehen von Berichterstattung