Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-173726]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Entschließungsantrag BT  
 
Entschließungsantrag zum Achten Gesetz zur Änderung des Wohngeldgesetzes (G-SIG: 11004752)  
Initiative:
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 11/7288 (Entschließungsantrag)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 11/214 , S. 16759D - 16767C

Inhalt

Überfällige Verbesserung des Wohngeldanspruchs für sozial Benachteiligte, Erhöhung der Bundesfinanzhilfe für den sozialen Wohnungsbau auf 3,5 Mrd. DM jährlich, Verbesserung des Mieterschutzes, Bericht über die Erfahrungen mit dem pauschalierten Wohngeld im nächsten Wohngeld- und Mietbericht  

Schlagwörter

Mieterschutz; Sozialer Wohnungsbau; Wohngeld; Wohngeldgesetz ; Wohngeld- und Mietenbericht der Bundesregierung; Wohnungsbauförderung

Vorgangsablauf

BT -
Antrag auf Entschließung, Urheber: Fraktion der SPD
 
30.05.1990 - BT-Drucksache 11/7288
BT -
Beratung
 
31.05.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/214, S. 16759D - 16767C
 
Hannelore Rönsch (Wiesbaden), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 16760C-16761D
Heinz Menzel, MdB, SPD, Rede, S. 16761D-16763C
Dr. Walter Hitschler, MdB, FDP, Rede, S. 16763D-16764D
Jutta Oesterle-Schwerin, MdB, Die Grünen, Rede, S. 16764D-16765C
Gerda Hasselfeldt, Bundesmin., Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Rede, S. 16765C-16767A
Heinz Menzel, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 16765D-16766A
Dr. Kurt Faltlhauser, MdB, CDU/CSU, Mündliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 16800B-C
Beschluss:
S. 16767C - Ablehnung Drs 11/7288