Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-173720]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Große Anfrage  
 
Frauen im Mittelstand (G-SIG: 11004746)  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der FDP
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 11/7476 (Große Anfrage)
BT-Drs 11/8502 (Antwort)
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Anteil der weiblichen Beschäftigten im Handwerk, Frauenanteil an Führungspositionen, Problem des Verbots der Nachtarbeit für gewerbliche Arbeiterinnen, jährliches Mutterschaftsgeld, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Teilzeitbeschäftigung während des Erziehungsurlaubs, Job-Sharing, Auswirkungen von § 5 des Beschäftigungsförderungsgesetzes 1985; Existenzgründungen von Frauen, Vorbereitung auf die Selbständigkeit, Kriterien der Kreditvergabe bei Unternehmensgründungen, Weiterbildung, Insolvenzrate, Dauer der Selbständigkeit bei Frauen; Situation der mithelfenden Ehefrauen im Unternehmen des Ehemannes: soziale Absicherung, Weiterbildungsmaßnahmen  

Schlagwörter

Existenzgründung von Selbständigen; Familie; Frau ; Frauenarbeit; Mittelstand; Mittelständisches Unternehmen; Teilzeitbeschäftigung

Vorgangsablauf

BT -
Große Anfrage, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der FDP
 
21.06.1990 - BT-Drucksache 11/7476
 
Ursula Männle, MdB, CDU/CSU, Große Anfrage
Roswitha Verhülsdonk, MdB, CDU/CSU, Große Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (federführend), Bundesministerium für Wirtschaft, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
 
28.11.1990 - BT-Drucksache 11/8502