Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-173623]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Entschließungsantrag BT  
 
Entschließungsantrag zum Ersten Gesetz zur Änderung des Heimgesetzes (G-SIG: 11004649)  
Initiative:
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 11/6645 (Entschließungsantrag)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 11/202 , S. 15635D - 15651D
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Vorlage einer weiteren Novelle zum Heimgesetz noch in dieser Wahlperiode zur umfassenden sozialen Sicherung bei Pflegebedürftigkeit  

Schlagwörter

Alter Mensch; Behinderter; Gesetzgebung; Heimgesetz ; Pflegebedürftiger

Vorgangsablauf

BT -
Antrag auf Entschließung, Urheber: Fraktion der SPD
 
14.03.1990 - BT-Drucksache 11/6645
BT -
Beratung
 
15.03.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/202, S. 15635D - 15651D
 
Walter Link (Diepholz), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15636A-15638B
Lisa Seuster, MdB, SPD, Rede, S. 15638B-15640A
Ingrid Walz, MdB, FDP, Rede, S. 15640A-15641C
Marie-Luise Schmidt (Hamburg), MdB, Die Grünen, Rede, S. 15641C-15643D
Gertrud Unruh, MdB, fraktionslos, Rede, S. 15643D-15644B
Roswitha Verhülsdonk, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15644C-15646C
Hans-Ulrich Klose, MdB, SPD, Rede, S. 15646C-15649B
Dr. Ursula Lehr, Bundesmin., Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit, Rede, S. 15649B-15651A
Beschluss:
S. 15651D - Ablehnung Drs 11/6645