Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 11-172818]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
11. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Entschließungsantrag BT  
 
Entschließungsantrag zur Großen Anfrage betr. Bundesdeutsche Beteiligung am weltweiten Uranabbau und Uranhandel Menschen- und Landrechte der Betroffenen (G-SIG: 11004644)  
Initiative:
Fraktion Die Grünen
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 11/6692 (Entschließungsantrag)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 11/202 , S. 15746A - 15753D
Sachgebiete:
Energie

Inhalt

Weltweiter Stopp des Uranabbaus, Einstellung der Subventionen für deutsche Beteiligungen, Kompensation von Gesundheitsschäden bei der einheimischen Bevölkerung, Vorlage eines ressourcenschonenden Energiekonzepts unter Verzicht auf Atomenergie  

Schlagwörter

Energiepolitik; Kernenergie; Uran

Vorgangsablauf

BT -
Antrag auf Entschließung, Urheber: Fraktion Die Grünen
 
14.03.1990 - BT-Drucksache 11/6692
 
Lieselotte Wollny, MdB, Die Grünen, Entschließungsantrag
Dr. Wolfgang Daniels (Regensburg), MdB, Die Grünen, Entschließungsantrag
BT -
Beratung
 
15.03.1990 - BT-Plenarprotokoll 11/202, S. 15746A - 15753D
 
Lieselotte Wollny, MdB, Die Grünen, Rede, S. 15746A-15747A
Dr. Rudolf Sprung, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 15747A-15749A
Gernot Erler, MdB, SPD, Rede, S. 15749A-15751A
Erwin Stahl (Kempen), MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 15750A-B
Jürgen Timm, MdB, FDP, Rede, S. 15751A-15752C
Klaus Beckmann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Wirtschaft, Rede, S. 15752D-15753D
Beschluss:
S. 15753D - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend), Auswärtiger Ausschuss, Ausschuss für Wirtschaft