Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-197816]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Zweites Gesetz zur Förderung der Vermögensbildung der Arbeitnehmer durch Kapitalbeteiligungen (Zweites Vermögensbeteiligungsgesetz) (G-SIG: 10020578)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
X/293
GESTA-Ordnungsnummer:
G090  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 370/86 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 10/5981 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 10/6438 (Beschlussempfehlung)
BT-Drs 10/6462 (Bericht)
BT-Drs 10/6608 (Berichtigung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 568 , S. 518A - 518D
1. Beratung:  BT-PlPr 10/230 , S. 17863B
2. Beratung:  BT-PlPr 10/247 , S. 19159A - 19169C
3. Beratung:  BT-PlPr 10/247 , S. 19169A
2. Durchgang:  BR-PlPr 572 , S. 741A - 741B
Verkündung:
Gesetz vom 19.12.1986 - Bundesgesetzblatt Teil I 1986 Nr. 69 30.12.1986 S. 2595
Sachgebiete:
Wirtschaft

Inhalt

Bezug: Siehe auch G61 und Jahreswirtschaftsbericht 1983 (BR Drs 50/83; BT Drs 9/2400)

Inhalt: Verbesserung der steuerlichen Förderung des Erwerbs von Vermögensbeteiligungen (§ 19a EStG), Zulassung von Kapitalanlagegesellschaften, die in stillen Beteiligungen anlegen, Erweiterung des Katalogs der steuerlich geförderten Vermögensbeteiligungen, insbesondere betr. Anteilscheine an bestimmten Beteiligungs-Sondervermögen, Übernahme der Vorschriften des Spar-Prämiengesetzes in vereinfachter Form in das Fünfte Vermögensbildungsgesetz; Novellierung des 4. VermBG als 5. VermBG, Änderung der §§ 10, 19a, 51 und 52 EStG, Änderung und Ergänzung versch §§ Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften, Änderung des § 1 WoPG, der §§ 1 und 4 Gesetz über vermögenswirksame Leistungen für Beamte, Richter, Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit sowie des § 54a Versicherungsaufsichtsgesetz. In den Jahren 1987 bis 1990 sind Steuermindereinnahmen in Höhe von 25 bis 80 Mio DM, davon beim Bund 11 bis 35 Mio DM zu erwarten.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Die bisherige Sperrfristenregelung bei Anlage vermögenswirksamer Leistungen aufgrund alter Konten- und Wertpapiersparverträge gilt nach 1986 weiter. Die Bewertungsregelung für Belegschaftsaktien bei vor 1987 gefaßten Überlassungsbeschlüssen wird beibehalten. Vorschriften über die Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen an Beteiligungs-Sondervermögen im Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften werden gestrichen.

Nebenschlagwörter: Vermögensbildungsgesetz/Novellierung des 4. Vermögensbildungsgesetzes als 5. Vermögensbildungsgesetz * Einkommensteuergesetz/Änderung der §§ 10, 19a, 51 und 52 EStG betr. Vermögensbeteiligung * Kapitalanlagegesellschaft/Zulassung von Kapitalanlagegesellschaften, die in stillen Beteiligungen anlegen, Änderung und Ergänzung versch. §§ Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften * Wohnungsbau-Prämiengesetz/Änderung des § 1 WoPG betr. Vermögensbeteiligung * Vermögenswirksame Leistung/ Änderung der §§ 1 und 4 Gesetz über vermögenswirksame Leistungen für Beamte, Richter, Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit betr. Vermögensbeteiligung * Versicherungsaufsichtsgesetz/Änderung des § 54a Versicherungsaufsichtsgesetz betr. Vermögensbeteiligung  

Schlagwörter

Einkommensteuergesetz; Kapitalanlagegesellschaft; Vermögensbeteiligungsgesetz ; Vermögensbildung; Vermögensbildungsgesetz; Vermögenswirksame Leistung; Versicherungsaufsichtsgesetz; Wohnungsbau-Prämiengesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (federführend)
 
15.08.1986 - BR-Drucksache 370/86
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Finanzausschuss, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
 
16.09.1986 - BR-Drucksache 370/1/86
 
AfArbSoz, FinanzA: u.a. Änderungsvorschläge - InnenA, WirtschA: Stellungnahme - RechtsA: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland
 
24.09.1986 - BR-Drucksache 370/2/86
 
Ablehnung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Hessen
 
25.09.1986 - BR-Drucksache 370/3/86
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
26.09.1986 - BR-Plenarprotokoll 568, S. 518A - 518D
 
Wolfgang Vogt, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Rede, S. 518A-B
Wolfgang Vogt, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 533D-535B/Anl
Beschluss:
S. 518D - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
26.09.1986 - BR-Drucksache 370/86(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (federführend)
 
08.09.1986 - BT-Drucksache 10/5981
BT -
Geschäftsordnungsantrag auf Aufsetzung der 1. Beratung auf die TO
 
12.09.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/230, S. 17863A - 17863B
Beschluss:
S. 17863B - Annahme
 
 
Antrag der Fraktionen der CDU/CSU und FDP auf Aufsetzung des GesEntw auf die Tagesordnung 
BT -
1. Beratung
 
12.09.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/230, S. 17863B
Beschluss:
S. 17863B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung (federführend), Finanzausschuss, Haushaltsausschuss, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Ausschuss für Wirtschaft
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
16.10.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/238, S. 18336D
Beschluss:
S. 18336D - nachträgliche Überweisung
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
29.10.1986 - BT-Drucksache 10/6280
Anl. Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
06.11.1986 - BT-Drucksache 10/6373
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung (federführend), Finanzausschuss, Haushaltsausschuss, Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Ausschuss für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Ausschuss für Wirtschaft
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung
 
12.11.1986 - BT-Drucksache 10/6438
 
Die bisherige Sperrfristenregelung bei Anlage vermögenswirksamer Leistungen aufgrund alter Konten- und Wertpapiersparverträge gilt nach 1986 weiter. Die Bewertungsregelung für Belegschaftsaktien bei vor 1987 gefaßten Überlassungsbeschlüssen wird beibehalten. Vorschriften über die Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen an Beteiligungs-Sondervermögen im Gesetz über Kapitalanlagegesellschaften werden gestrichen. 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
12.11.1986 - BT-Drucksache 10/6439
 
Wolfgang Sieler (Amberg), MdB, SPD, Berichterstattung
Hans-Gerd Strube, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
und andere und andere
BT -
Änderungsantrag, Urheber: Fraktion der SPD
 
12.11.1986 - BT-Drucksache 10/6440
BT -
Bericht, Urheber: Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung
 
13.11.1986 - BT-Drucksache 10/6462
 
Dr. Kurt Faltlhauser, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Gunter Huonker, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
14.11.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/247, S. 19159A - 19169C
 
Dr. Kurt Faltlhauser, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung, S. 19159C
Dr. Kurt Faltlhauser, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19159D-19161D
Gunter Huonker, MdB, SPD, Rede, S. 19161D-19164B
Dr. Hermann Otto Solms, MdB, FDP, Rede, S. 19164B-19165C
Axel Vogel (München), MdB, Die Grünen, Rede, S. 19165C-19167A
Wolfgang Vogt, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Rede, S. 19167A-19168C
Beschluss:
S. 19168D - Annahme Drs 10/5981 idF Drs 10/6438; Berichtigung zu Drs 10/6438 S.19159C; Ablehnung Drs 10/6440
 
BT -
3. Beratung
 
14.11.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/247, S. 19169A
Beschluss:
S. 19169A - Annahme Drs 10/5981 idF Drs 10/6438
 
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Ausschuss für Arbeit und Sozialordnung
 
02.12.1986 - BT-Drucksache 10/6608
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
28.11.1986 - BR-Drucksache 575/86
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik (federführend), Finanzausschuss
BR -
Plenarantrag, Urheber: Hessen
 
17.12.1986 - BR-Drucksache 575/1/86
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland
 
17.12.1986 - BR-Drucksache 575/2/86
 
Versagung der Zustimmung 
BR -
2. Durchgang
 
19.12.1986 - BR-Plenarprotokoll 572, S. 741A - 741B
 
Willi Görlach, MdBR (StMin Landw u. BevollmBund), Hessen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 787D-788D/Anl
Heinrich Jürgens, MdBR (LMin Bundesangel), Niedersachsen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 789A-D/Anl
Gerhard Weiser, MdBR (StellvMinPräs u. LMin Ernährung), Baden-Württemberg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 790A-B/Anl
Wolfgang Vogt, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 790B-791B/Anl
Beschluss:
S. 741B - Zustimmung - gem.Art.105 Abs.3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
19.12.1986 - BR-Drucksache 575/86(B)