Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-197725]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
EU-Vorlage  
 
Mitteilung der Kommission der Europäischen Gemeinschaften an den Rat über ein ständiges System zur Festlegung von Höchstgrenzen für die radioaktive Kontamination von Trinkwasser und landwirtschaftlichen Erzeugnissen im Falle eines nuklearen Unfalls (Ratsdok. 4414/87; KOM (87) 28 endg.) (G-SIG: 10005098)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 46/87 (Unterrichtung)
EU-Dok-Nr:
Ratsdok. 4414/87, Kom. (87) 28 endg.  

Schlagwörter

Agrarprodukt; Radioaktivität ; Reaktorunfall; Strahlenschutz; Trinkwasser

Vorgangsablauf

BR -
Unterrichtung, Urheber: Bundesregierung
 
09.02.1987 - BR-Drucksache 46/87
Ausschüsse:
Ausschuss für Fragen der Europäischen Gemeinschaften (federführend), Agrarausschuss, Ausschuss für Jugend, Familie und Gesundheit, Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit