Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-197256]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Große Anfrage  
 
Straßenbau im Allgäu (G-SIG: 10004626)  
Initiative:
Fraktion Die Grünen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 10/6069 (Große Anfrage)
BT-Drs 10/6811 (Antwort)
Sachgebiete:
Verkehr

Inhalt

B19 neu: Ausbau der B19 alt, Auswirkungen auf den Oberallgäuer Fremdenverkehr, Rücksprache mit den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg; ökologische Probleme, Verkehrsprobleme in Kempten - St. Mang beim Bau der B19 neu; A96: Einteilung der Streckenlänge von 172,4 km in 18 Planungsabschnitte von jeweils etwa 9,6 km Länge, Ersatzstraßen für landwirtschaftlichen Verkehr, Umweltverträglichkeitsprüfung, "2 plus 1"-Ausbau (wechselnde Überholspur alle 1,5 km) der Bundesstraße zwischen Buchloe und Landsberg; B12: Akzeptanz der B12 neu; A7: Trassenführung, Folgewirkungen für Nesselwang und Pfronten; B31 neu: Alternative der Schutzgemeinschaft Bodenseelandschaft; Willensbekundung betroffener Bürger zum Bau der B19 neu, der A7 und der B12 neu  

Schlagwörter

Allgäu; Bürgerbeteiligung; Straßenbau ; Straßenverkehr

Vorgangsablauf

BT -
Große Anfrage, Urheber: Fraktion Die Grünen
 
25.09.1986 - BT-Drucksache 10/6069
 
Stefan Schulte (Menden), MdB, Die Grünen, Große Anfrage
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Verkehr (federführend)
 
26.01.1987 - BT-Drucksache 10/6811