Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-197251]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Verzicht auf die Erstattung von Arbeitslosengeld und Versicherungsbeiträgen gegenüber der Firma Mannesmann (G-SIG: 10004621)  
Initiative:
Fraktion Die Grünen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 10/6080 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 10/6143 (Antwort)
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Soziale Sicherung ;
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Verzicht des Arbeitsamtes Duisburg auf Erstattung von Arbeitslosengeld und Versicherungsbeiträgen bei Inanspruchnahme der 59er-Regelung durch Arbeitnehmer der Mannesmann Röhrenwerke, Geltung des § 128 AFG, Entkoppelung der Vorruhestandsregelung von der Einstellungsverpflichtung  

Schlagwörter

Älterer Arbeitnehmer; Arbeitsamt; Arbeitsförderungsgesetz; Arbeitslosengeld; Beschäftigung; Gewerbliche Wirtschaft; Mannesmann AG ; Sozialversicherung; Vorruhestand

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion Die Grünen
 
29.09.1986 - BT-Drucksache 10/6080
 
Hans-Werner Senfft, MdB, Die Grünen, Kleine Anfrage
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (federführend)
 
10.10.1986 - BT-Drucksache 10/6143