Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-197150]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Große Anfrage  
 
Auswirkungen der schrankenlosen Zulassung von befristeten Arbeitsverträgen und Teilzeitarbeit des Beschäftigungsförderungsgesetzes (G-SIG: 10004511)  
Initiative:
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 10/5937 (Große Anfrage)
BT-Drs 10/6555 (Antwort)
Plenum:
Beratung:  BT-PlPr 10/255 , S. 19917D - 19940B
Sachgebiete:
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen ;
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Entwicklung bei befristeten Arbeitsverhältnissen seit 1984, Substitution von Dauerarbeitsplätzen, zusätzliche Arbeitsplätze für Frauen und Jugendliche, Risiko des Arbeitsplatzverlustes, Beschäftigungswirkung des Beschäftigungsförderungsgesetzes, Umfang sozialversicherungs- und nichtsozialversicherungspflichtiger Teilzeitarbeit, Kapovaz und Job-sharing, Erstellung einer Studie über mögliche negative Folgen des Beschäftigungsförderungsgesetzes, insbesondere bei der Frauenarbeit  

Schlagwörter

Arbeit; Arbeitsplatz; Befristetes Arbeitsverhältnis; Beschäftigung; Beschäftigungsförderungsgesetz ; Frau; Frauenarbeit; Kapazitätsorientierte variable Arbeitszeit

Vorgangsablauf

BT -
Große Anfrage, Urheber: Fraktion der SPD
 
19.08.1986 - BT-Drucksache 10/5937
 
Dr. Herta Däubler-Gmelin, MdB, SPD, Große Anfrage
Anke Fuchs (Köln), MdB, SPD, Große Anfrage
und andere und andere
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (federführend)
 
24.11.1986 - BT-Drucksache 10/6555
BT -
Beratung
 
10.12.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/255, S. 19917D - 19940B
 
Adolf Müller (Remscheid), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19919B-19922A
Egon Lutz, MdB, SPD, Rede, S. 19922A-19925A
Bernhard Jagoda, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 19923C
Dieter-Julius Cronenberg (Arnsberg), MdB, FDP, Rede, S. 19925A-19927C
Egon Lutz, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 19925C
Rudolf Dreßler, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 19925D-19926A,19932B-C
Eberhard Bueb, MdB, Die Grünen, Rede, S. 19927C-19929C
Hans-Jürgen Stutzer, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 19929C-19931D
Eugen Glombig, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 19930C-D
Dr. Norbert Blüm, Bundesmin., Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Rede, S. 19931D-19935C
Manfred Reimann, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 19933D
Rudolf Dreßler, MdB, SPD, Rede, S. 19935C-19939B
Dr. Norbert Blüm, MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 19939A