Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-193054]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Allgemeine Verwaltungsvorschrift  
 
Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift für die Erteilung einer Verwarnung (G-SIG: 10021730)  
Initiative:
Bundesministerium für Verkehr
 
Aktueller Stand:
Abgeschlossen - Ergebnis siehe Vorgangsablauf  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 236/86 (Allgemeine Verwaltungsvorschrift)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 566 , S. 390A
Verkündung:
Allgemeine Verwaltungsvorschrift vom 27.06.1986 - Bundesanzeiger 38 Nr. 115 28.06.1986 S. 8199

Inhalt

Bundeseinheitliche Festsetzung eines Verwarnungsgeldes von 40.- DM für das Nichtanlegen von Sicherheitsgurten auf Rücksitzen  

Schlagwörter

Sicherheitsgurt; Verwarnung bei Ordnungswidrigkeiten

Vorgangsablauf

BR -
Allgemeine Verwaltungsvorschrift, Urheber: Bundesministerium für Verkehr
 
16.05.1986 - BR-Drucksache 236/86
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr und Post (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Verkehr und Post, Rechtsausschuss
 
16.06.1986 - BR-Drucksache 236/1/86
 
AfVerkPost, InnenA: Zustimmung - RechtsA: Zustimmung/Änderungen 
BR -
BR-Sitzung
 
27.06.1986 - BR-Plenarprotokoll 566, S. 390A
Beschluss:
S. 390A - Zustimmung/Änderungen - gem.Art.84 Abs.2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
27.06.1986 - BR-Drucksache 236/86(B)