Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-192887]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Stand der wissenschaftlich-technischen Beziehungen mit europäischen RGW-Ländern (G-SIG: 10004077)  
Initiative:
Fraktion Die Grünen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 10/5316 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 10/5725 (Antwort)
Sachgebiete:
Außenpolitik und internationale Beziehungen ;
Wissenschaft, Forschung und Technologie

Inhalt

Abgeschlossene und geplante Verträge über wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit, über die Zusammenarbeit im Bereich Bildung/Wissenschaft sowie Kulturabkommen, innerstaatliche Regelungen für eine intersystemare Zusammenarbeit, politische Koordinierung, Förderung der Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen und -institutionen, Impulse durch das Wissenschaftsforum im Rahmen der KSZE (Hamburg 1980), Einbeziehung wissenschaftlicher Einrichtungen in West-Berlin, Ansätze multilateraler Zusammenarbeit, beispielsweise zwischen EG und RGW  

Schlagwörter

Berlin, Land; Bildungspolitik; Europäische Gemeinschaften; Forschung und Technologie; Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa; Kulturabkommen; Ostpolitik; Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe ; Wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit von Staaten

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion Die Grünen
 
14.04.1986 - BT-Drucksache 10/5316
 
Ulrich Fischer (Bad Hersfeld), MdB, Die Grünen, Kleine Anfrage
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Auswärtiges Amt (federführend)
 
23.06.1986 - BT-Drucksache 10/5725