Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-187425]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Fragestunde  
 
Entziehung des Vorschlagsrechts des Deutschen Gewerkschaftsbundes für die Berufung von Sozialreferenten an diplomatische Vertretungen im Ausland (G-SIG: 10055368)  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Antwort:  BT-PlPr 10/235 , S. 18186C - 18188D

Schlagwörter

Attache; Deutscher Gewerkschaftsbund; Sozialreferent im diplomatischen Dienst

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
26.09.1986 - BT-Drucksache 10/6076, Nr. 33
BT -
Mündliche Antwort
 
02.10.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/235, S. 18186C - 18188D
 
Stefan Höpfinger, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Antwort, S. 18186C-18188D
Anke Fuchs (Köln), MdB, SPD, Frage, S. 18186C
Hans-Jürgen Stutzer, MdB, CDU/CSU, Zusatzfrage, S. 18187A
Norbert Gansel, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 18187B
Rudolf Dreßler, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 18187C
Manfred Reimann, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 18187D
Heribert Scharrenbroich, MdB, CDU/CSU, Zusatzfrage, S. 18188A
Günther Heyenn, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 18188B
Ottmar Schreiner, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 18188C
Erwin Stahl (Kempen), MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 18188C