Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-186812]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Fragestunde  
 
Berücksichtigung der unterschiedlichen Länderregelungen bei der Berechnung der Entschädigung für Stallhaltungstage von Milchkühen, z.B. in Nordrhein-Westfalen und Hessen, nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl (G-SIG: 10053208)  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Antwort:  BT-PlPr 10/240 , S. 18514A - 18515C

Schlagwörter

Entschädigung ; Haftung für kerntechnische Anlagen; Hessen, Land; Milchwirtschaft; Nordrhein-Westfalen, Land; Sowjetunion

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
17.10.1986 - BT-Drucksache 10/6207, Nr. 30
BT -
Mündliche Antwort
 
22.10.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/240, S. 18514A - 18515C
 
Georg Gallus, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Antwort, S. 18514A-18515C
Meinolf Michels, MdB, CDU/CSU, Frage, S. 18514A
Karl Stockhausen, MdB, CDU/CSU, Zusatzfrage, S. 18514D
Dr. Karl-Heinz Klejdzinski, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 18514D
Karl Eigen, MdB, CDU/CSU, Zusatzfrage, S. 18515A
Bernd Reuter, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 18515B