Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 10-183630]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
10. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Fragestunde  
 
Sicherung der Arbeitsplätze bei der Kieler Werft HDW; Verschlechterung der Situation durch eine ausstehende Zahlung Perus aus einem Waffengeschäft (G-SIG: 10049940)  
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Antwort:  BT-PlPr 10/216 , S. 16655B - 16656D

Schlagwörter

Arbeitsplatz; Howaldtswerke-Deutsche Werft AG ; Kiel, Stadt; Peru; Waffenhandel

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
09.05.1986 - BT-Drucksache 10/5456, Nr. 90, 91
BT -
Mündliche Antwort
 
15.05.1986 - BT-Plenarprotokoll 10/216, S. 16655B - 16656D
 
Dr. Friedrich Voss, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Antwort, S. 16655B-16656D
Norbert Gansel, MdB, SPD, Frage, S. 16655B
Hans-Jürgen Stutzer, MdB, CDU/CSU, Zusatzfrage, S. 16655D
Joachim Poß, MdB, SPD, Zusatzfrage, S. 16656A